Freundin hat kein Verständnis

tut mir leid wegen den vielen rechtschreibfehlern

danke dir#liebdrueck

hallo,

nein,wir wohnen nicht so weit auseinander.


aber mir ist einfach grade nicht nach taufe.


ich verstehe das nicht. als freundin würde ich an ihrer stelle nicht so reagieren. klar,das sie traurig ist,das kann ich verstehen aber nicht ihre reaktion.

#pro#pro#pro#pro

Ich stimme dir zu. Soviel Zeit, wenigstens bei der Taufe in der Kirche dabei zu sein, sollte man auch unter den gegebenen Umständen übrig haben.

"nein,wir wohnen nicht so weit auseinander. "

Dann frage ich mich aber, wie es sein kann, dass du die 6jährige Tochter deiner Freundin bisher nur selten gesehen hast.

Das ist ja wohl dann von deiner Seite keine Freundschaft.

Meine "beste" Freundin sieht meine Jungs auch nur alle Jubeljahre, hat null Bindung zu den Beiden. Da kommt mir auch der Gedanke....wie weit unsere Freundschaft her ist.

Ja, eben.

Meine beste Freundin wohnt 1,5 Autostunden weg, und sie hat eine Superbindung zu meinem Junior, obwohl sie sich nicht sooo oft sehen (so 3-4 x im Jahr) :-)

Naja, ich geb da eh nichts mehr drauf...."beste" Freundinnen - Geschwafel. Totaler Quark. Seh ich ja nun selbst. Ist auch kein Verlass drauf.

Familie geht ganz klar vor. Taufe kann man auch später noch "begiessen". Deine Freundin sollte mehr verständnis zeigen - schliesslich gehts bei euch nicht um einen Schnupfen.

Du machst das m.M. nach richtig.

Gruss
agostea

ich danke dir.


es ist eben auch alles noch zu frisch...ich denke auch,für uns alle währe es besser,wir besuchen sie dann in ein paar wochen.


andersrum würde ihre familie auch vorgehen,das weiss ich. deshalb bin ich so geschockt über ihre reaktion.

Freunde sind manchmal ganz schöne Egoisten, wenns um ihre eigenen Belange geht - das durfte ich bereits 2x erfahren.

Allerdings frage ich mich dann insgeheim, wie tief so eine Freundschaft tatsächlich überhaupt noch ist....

Lass dich nicht beirren.

>> sonderlich wichtig scheint es ihr einfach nicht zu sein <<

Richtig, das wäre mir auch nicht wichtig, wenn ein mir nahe stehendes Familienmitglied schwer erkrankt ist.
Und eine Freundin, die DAS nicht nachvollziehen kann, die kann MICH mal an die Füsse fassen. :-)

Gruss
agostea

Hallo,

ich kann deine Freundin schon verstehen. Ihr kennt euch schließlich nicht erst seit gestern, sondern seit 14 Jahren. Dass dein Mann da nicht hingeht, gut, nachvollziehbar. Aber du als Freundin kannst doch hingehen und ein paar Stunden bleiben. Musst ja nicht in Jubelschreie dort ausbrechen.

vg, m.

Hallo
Ich habe letztes Jahr auch ganz viel Scheiße durchmachen müssen aber solche "Feiern" können auch mal ganz gut ablenken und das gibt einem auch wieder Kraft.

Das dein Mann nicht hin will kann ich verstehen aber du kannst doch für 2 Stunden hin fahren und dann wieder abhauen.

LG
Jelena

Top Diskussionen anzeigen