Kind barfuß

Stell Dir mal folgende Situation vor:

Du bist auf dem Weg zur Arbeit.
Es ist ca 7:15 Uhr in der Früh.
Draussen sind es frische 10°C.
An einer Kreuzung fällt Dir ein ca. 6-jähriges Mädchen auf.
Es trägt eine dicke Jacke, aber nur einen ganz dünnen Sommerrock und ist barfuß!!!!!
Es hat auch keine Socken oder Strumpfhose o.ä. an.
Du beobachtest es eine Weile, es läuft mit seinem Laufrad immer weiter.
Weit und breit niemand in Sicht, zu dem dieses Mädchen gehören könnte.

Was würdest Du in so einer Situation machen?

Das Kind ansprechen und nach Hause bringen?
Oder Polizei rufen, weil ihr nicht wisst, was da zu Hause loswar?

Beenkt: Ihr müsst ja auch zur Arbeit...

Ich würde die Kleine auf alle Fälle ansprechen. Die paar Minuten, die ich dann eventuell später zur Arbeit käme, würde ich in Kauf nehmen.

Was hast du denn eigentlich gemacht?

Auch wenn du es gut meinst - einem 6jaehrigen Maedchen wurde hoffentlich beigebracht nicht bei Fremden ins Auto zu steigen, auch wenn sie versprechen sie nach Hause zu bringen.

anhalten
fragen wo das kind wohnt
nach haus bringen
wenn keiner zu haus ist polizei informieren


und zwischendurch den arbeitgeber informieren das ich mich verspäte

auf alle fälle hätte ich die polizei informiert, damit die sich klarheit über die häuslichen umstände verschaffen können.

Hallo,

ich hätte sie entweder angesprochen oder nur die Polizeit angerufen und das Mädchen im Auge behalten.

Nach Hause gefahren hätte ich sie nicht einfach so. Woher soll das Kind wissen, ob ich es gut mit ihm meine oder nicht #kratz.

LG Jokie

hallo,

ich hätte das mädchen angesprochen und gefragt, wo ihre eltern und ihre schuhe sind.

im zweifel hätte ich sie nach hause begleitet oder die polizei angerufen.

klingt so, als ob die kleine von hause abgehauen wäre....

lg
karin

und was hast DU jetzt gemacht????

Hi,

also für mich hört sich das ganze doch arg konstruiert an.
Besonders stört mich das Detail mit dem Laufrad, ich hab zumindest noch nie ein 6jähriges Kind mit Laufrad gesehen.

VG

hmm, nur weil man etwas noch nicht gesehen hat, heißt es lange noch nicht das es etwas nicht gibt.

mein sohn ist 6 - geht nun in die erste klasse und liebt sein laufrad. soll ichs ihm nun abnehmen weil normal nur kleinere kinder damit fahren?

(und ja, er kann auch mit einem normalen fahrrad fahren)

vielleicht ist das kind ja auch etwas zurückgeblieben... weshalb es ja auch keine schuhe trägt.. falls es denn welche hat...
was ist mit den eltern? lagen die besoffen im nest? ... sind sie überhaupt zu hause? fragen über fragen... #gruebel

Das habe ich auch als erstes gedacht...Eine 6jährige aufm Laufrad....#kratz

meine tochter ist auch 6 jahre alt und sie fährt noch immer gerne laufrad (im hof) auch roller, fahrrad und dreirädchen mag sie gerne ;-)

Also mein AG hätte da ein Problem mit, wenn ich nicht pünktlich bin, geht ein RTW nicht in Dienst, das erklär mal dem Senator (Minister) für Inneres!

Da muß schon mehr passieren...

LG

In der Tat, da müsste die Ausrede schon größer sein.
Man fragt sich doch immer: Tue ich das richtige?

Ist es was anderes, wenn dich die Polizei bitten würde, beim Kind zu bleiben? Ich meine, da könnte AG doch gar nichts machen.

lg, midnatsol

Wenn sie das meiner Leitstelle melden würden, wäre mein AG wohl "zufrieden" und die Leitstelle auch, alles Andere könnte mir als Ausrede ausgelegt werden.

Ich würde mich in einer ähnlichen Situation wohl eher drum kümmern das sich Jemand kümmert. Dann hab ich mich gekümmert und komm nicht zu spät :-)

LG

Eure Kinder lassen sich von wildfremden Menschen ansprechen und sagen auch anstandslos den Namen und die Telefonnummer? #kratz

Hehe, meins nicht. Mit 18 Monaten hat man da noch nicht viel am Hut. #rofl

Falls die Frage auf meine Antwort bezogen war, hab ich ja noch ne Alternative genannt. ;-)

Top Diskussionen anzeigen