ils - Fernstudium, jemand Erfahrung damit?

mahlzeit,


hab grad heute gehört, daß etliche kurz vor schluss alles hinschmeißen.
ils fängt wohl langsam an und knallt einen am ende voll mit arbeiten, lernen, außenterminen... etc.
mein mann würde dieses fernstudium neben der arbeit machen. wir haben haus und (demnächst) 2 kleinkinder.

ist das zu schaffen? hat das schon wer hinter sich?



lg
yamie


____________________________

dies ist KEINE signatur!

sowas...

und, biene, hast DU persönlich den eindruck, daß erst langsam begonnen wird und es späterhin nur noch zackzackzack geht? vorausgesetzt man lernt fleißig, ist das pensum trotzdem gut zu schaffen?
warum hast du dich ausgerechnet für ils entschieden?

Ein Abi wuerde ich niemals per Fernstudium machen.
Aber wenn sie dann zuhause gelernt hat und erst am naechsten Tag oder gar nach dem Wochenende/Ferien den Lehrer fragen konnte, macht das keinen allzu grossen Unterschied, oder?

hmm das sogut wie alles an mir hängen bleiben wird, versteht sich. die frage ist nur, ob das so stimmt... das langsam begonnen wird und es zum schluss nur noch zackzackzack geht und man deswegen nicht mehr hinterher kommt.

wie hast du das empfunden?

dann mal herzlich willkommen bei urbia. :-D

was für mich zählt: du hast es durchgezogen, trotz kids, mann und hausbau. es ist also zu schaffen. hat es dich persönlich, beruflich, finanziell weitergebracht? würdest du sowas generell empfehlen?

Hatte ich doch geschrieben, dass das bei "normalen" Abschlüssen (damit meinte ich eben z.B. IHK-Prüfungen) anders ist...

Top Diskussionen anzeigen