allgemeine Wasserkosten?

Um wieviel Euro handelt es sich denn?

Hallo

Soviel ich weiß haben sich die Hausnebenkosten um die2o Euro in 2 Jahren erhöht. Also monatlich.

Wobei ich natürlich nicht weiß ob die Zahl wirklich stimmt und was im Endeffekt gestiegen ist.

Zottel

Monatlich 20 Euro mehr kommen sicher nicht nur vom Planschbecken (das steht sicher nur paar Tage im Jahr bei schönem Wetter) und dem Radio im Garten.

Keine Ahnung ,um wieviel es hier geht.
Aber ich würde sagen ,so wie du schreibst......wenn die anderen den Garten nicht nutzen - selbst schuld.
Soll nun keiner den Garten benutzen ,damit alle weniger zahlen?

Hallo,
Du es geht ihr da nicht ums nutzen der Gartenfläche also ums grillen, sonnen spielen usw sonder eher das Strom und Wasseranschluß ja für die privaten Belange genutzt werden und das von einem Anschluß der auf alle Mieter umgelegt wird.

In wieweit das jetzt Kleinkariert ist lass ich einfach mal dahingestellt.

Zottel

Wenn ich zur Miete wohne und einen Garten zur Mitnutzung habe,warum sollte ich dann nicht Strom-und Wasseranschluß für mein Privatvergnügen nutzen ,wenn es nicht im Mietvertag ausgeschlossen wird?
Und wenn deine Freundin das stört,soll sie die Mieter ansprechen.
Ich find dieses sich hintenrum aufregen und nichts sagen schlimm.

Dafür sind diese Anschlüsse doch aber gedacht!
Ich glaube auch nicht, dass mit Radio und Wasserrutsche/Planschbecken allein eine Erhöhung der Nebenkosten (nicht Miete!) um 20 Euro zustande kommt.

Gruß,

W

So funktioniert doch unser ganzes Sozialsystem und das ist okay.

Ich denke, getrennte Wasseruhren und Stromzähler im Garten wären für ALLE Beteiligten teurer als die paar Euro für Strom und Wasser.

Dann können die Kosten für die Pumpe/Installation aber wieder auf ALLE Mieter umgelegt werden :)

Ich denke aber auch nicht, dass Strom für ein Radio und das bisschen Wasser für Pool/Rutsche die 20 Euro ausmachen.

Top Diskussionen anzeigen