Das geht ja schon gut los...Hauskauf...Kinder nerven die Nachbarn....

Hallo,

wir haben ein Haus in einem Siedlungsgebiet gekauft. Momentan renovieren wir da und Sohnemann spielt und rennt natürlich im Garten rum. Heut war ein Freund bei ihm und sie haben im Planschbecken getobt und natürlich auch gelacht und gejolt.
Plötzlich schau ich aus dem Fenster und seh wie unser Nachbar die Kinder rügt sie sollen gefälligst leise sein - er wolle sein Nachmittagsnickerchen machen #zitter da war keine Mittagsruhe es war 15.30 Uhr nachmittags.

Ich war total geknickt und hab dann halt gemeint das Kinder nunmal lauter sind und ich sie bei Sonnenschein ja schlecht ins Haus sperren kann.
Er meinte dann das sei ihm völlig egal - er sei nun in der Rente und wolle seine Ruhe vor Kindergeschrei haben. Wie ich das abstellen würde sei ihm egal :-(

Ich find das blöd. Wir konnten uns noch nichtmal ordentlich vorstellen und nun gibts schon Ärger.

Was kann ich da jetzt nur machen?? Seiner Frau und ihm den Wind aus den Segeln nehmen und mich mal richtig vorstellen? Kommt halt jetzt auch schon blöd da er ja schon rumgepampt hab.

Blöde Situation.

Was meint ihr?

Lg Katja

1

Su sollst die Kinder "abstellen"?, darauf würde ich ihm sagen wenn er nicht sein Schandmaul hält stelle ich ihn ab!

2

Wow, das nenn ich mal Niveau - soll sie das am besten vor den Kindern sagen?

15

Du bist eine echte Flachpfeife, manchmal sind Deine Antworten einfach unterirdisch.

3

Ich würde erstmal abwarten. Vielleicht hatte er einen schlechten Tag, Kopfschmerzen oder einen quälenden Furz.

Ich würd schauen ob er immer so ist. Wenn nicht: lade ihn halt mal zum Grillen ein. Falls doch: ignorieren und immer höflich sein.

Ich kanns echt nicht verstehen wenn sich erwachsene Menschen total beleidigend über Zäune anschreien.

Halt die Ruhezeiten ein und gut ist. :-)

GlG

4

Hallo,
ich bin eigentlich immer für Rücksichtnahme aber in dem Fall liegt dein Nachbar total daneben. Es war außerhalb der Ruhezeiten und da wird er Kinderlärm hinnehmen müssen.

LG
ajamais

5

Meine Güte. Wenn der dir gegenüber beim ersten Zusammentreffen schon so unmöglich auftritt, dann kannst du dich ja auf viel Spass mit der netten Nachbarschaft gefasst machen...

6

Hallo,

heißt dein Nachbar Willy?#schein

7

Hallo

Es gibt keine Mittagsruhe mehr. Im Prinzip können deine Kinder von 6 Uhr Morgens bis 22 Uhr Abends "lärmen" Und das von Montags bis Samstags.

Es ist euer Eigentum und da könnt ihr fast alles machen. Und ich wede meinem Kind in unserem Garten nicht ewig zur Ruhe ermahnen.

Bianca

9

Und was ist mit sonntags?#kratz

10

Hallo

Nun ja. Sonntags können sie natürlich auch "lärmen".Aber da denke ich, das man es da nicht so übertreiben solte.

Bianca

weitere Kommentare laden
8

Mh nicht nett vom Nachbarn, sie vergessen immer das sie selbst mal Kinder waren.

Ladet ihn zur EInweihung ein oder lass deinen Jungen was kleines rüber bringen wenn ihr eingezogen seit.

Wenn er dann immernoch so stur ist, dann ignorier ihn. Lass ihn meckern.

Und noch was: Selbst in der Ruhezeit ist Kinderlärm nicht verboten. Es gibt nämlich keine Ruhezeiten mehr. Es sei denn es steht in der Ortssatzung so drinnen.

11

Und selbst dann wäre Kinderlärm hinzunehmen

13

Eben #pro

20

Mist! Ich kann dich gut verstehen! So ein Ärger. Ich würde erst mal eine Annäherung versuchen. Klingeln und die Argumente anhören. Vielleicht fragen, ob er Probleme hat usw. Aber wenn es nicht klappt, gehts eben nicht.

21

Den kriegst Du so nicht.

Gib ihm eins auf die 12!

Such Gerichtsurteile zu Kinderlärm raus und leg es ihm in den Briefkasten.

Das ist einfach nur unverschämt.

2! planschende Kinder um 15.30 Uhr sind ja wohl kein Problem.

Wenn Du da defensiv rangehst, dann kommt jeden Tag ein anderes Problem, was ihn nervt.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen