Arbeit - überträgt sich der Stress aufs Ungeborene?

Hallo!

Lass Dich erstmal #liebdrueck.

Geh und sprich mit Deinem Frauenarzt(in). Sie bzw er kann Dir ein Beschäftigungsverbot erteilen.

Dann darfst/ brauchst Du nicht mehr arbeiten.Denn der Streß der Arbeit überträgt sich natürlich auch aufs Ungeborene.

Alles Gute!

LG Claudia


Na super. Dann bekommt jetzt jeder mit Stress im Job ein Berufsverbot oder wie?

Das ist so bei Urbia- ab Eisprung wird aufs BV hingearbeitet, bevor die Kinder in die Schule gehen ist an Arbeit auch nicht wieder zu denken.

Den Eindruck habe ich auch langsam.

Ja, wenn man den Thread liest, fällt auf, dass sie ihre Schwangerschaft nicht bekannt gegeben und somit dem AG keine Chance gegeben hat, ihr einen mutterschutzgerechten Job zu geben.

DAS wäre die naheliegendste und logischste Lösung.

Gruß,

W

"das mit der vorgesetzten ist übrigens auch ein bißchen auf meinen mist gewachsen, zumindest was die 12 wochen angeht, bin auch da etwas unsicher, ob man es so früh sagen sollte... "

So eindeutig finde ich das jetzt nicht.
Sie WOLLTE bislang keine andere Schicht übernehmen.

Gruß,

W


Blödsinn. Du hast die Schwangerschaft bekannt gegeben und dementsprechend müssen sie handeln, bestehe darauf! Andernfalls kann es mächtig Ärger geben, falls herauskommt, dass du weiterhin Nachtdienst machst.

Sehe ich genauso #pro!!!

Das geht gar nicht das sie noch Nachtdienste machen muss#kratz#augen.

"Toller" Arbeitgeber #contra.

Sie WILLL das doch, weil ihr die Tagschichten zu anstrengend sind!

Gruß,

W

Sie möchte aber auch keine Nachtschichten mehr machen, weil sie da immer alleine ist.

Im Endeffekt hat sie eine blöde Situation, Tagsüber geht es Ihr schlecht und Nachts muss sie viel heben etc.

#augen

P.S.: Mal ganz abgesehen von dem Streß.
Was ist denn mit Kinderkrankheiten?

Oder weshalb bekommen Kindergärtnerinnen ein BV?


Ich glaube nur die, welche mit unter drei Jährigen zu tun haben. Den Grund wusste ich mal, hab ich aber vergessen.

Allerdings ist auch nicht automatisch jede Krankenschwester, Altenpflegerin usw. im BV.

.... am montag habe ich meinen nächsten termin beim FA. ich hoffe, er kann nen guten rat geben... danke euch auch für eure gedanken!!!
das mit der vorgesetzten ist übrigens auch ein bißchen auf meinen mist gewachsen, zumindest was die 12 wochen angeht, bin auch da etwas unsicher, ob man es so früh sagen sollte...

Sobald Du von der Schwangerschaft weißt, kannst Du es dem AG mitteilen.

Dann stehst Du unter Mutterschutz und hast zumindest schonmal einen Anspruch auf Umsetzung des Gesetzes!

P.S. Halte uns mal bitte auf dem laufendem wenn es irgend möglich ist.Mich interessiert wie es weitergeht.

das mach ich!!

#danke und sei lieb #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen