Kurauftenthalt abgebrochen. Gut, schlecht?

Hallo!

Eine Freundin von mir ist mit ihrem Sohn auf Kur gefahren. Es ging ihm schon bei weitem besser und es wurde nur zur Vorbeugung betrachtet.

Leider ist ihr Sohn und auch sie erkrankt und sie hat die Kur nach 3 Tagen abgebrochen. Der Arzt dort hat gemeint, dass sie die ganze Woche keine Therapien hätten machen können deshalb ist sie nach Hause gefahren.

Was haltet ihr davon?

lg

hallo,
was soll ich davon halten?? wenn es nicht geht dann geht es nicht..

wir wollen auch zur Kur, nehmen wir mal an wir würden auch krank werden und könnten nicht teilnehmen würde ich trotzdem da bleiben weil ich hin muss wegen meiner Tochter und ihr die Meeresluft so oder so gut tut


lg Sandra

hast du keine eigenen probleme?

ihre kur - ihre sache.

hallo,

was hat sie denn gehabt?


während der kur die ganze zeit krank m bett liegen ist kontraproduktiv

Hallo,
ich habe die Kur vor 14 Tagen abgebrochen,weil mein Sohn mit 40 Fieber und einer Lungenentzündung platt lag.Als wir zu Hause waren,fing auch mein anderer Sohn an mit 40 Fieber und hat auch eine Lungenentzündung.also ich denke es gibt Gründe warum man eine Kur auch mal abbrechen darf.

Nadine

Ja mein Sohn hatte auch fast 39 Grad Fieber hat gebrochen und der Arzt dort meine, es mache keinen Sinn. so haben wir abgebrochen und können die restlichen Tage nachholen anstatt nun eine Woche im Zimmer zu liegen und Däumchen zu drehen.

Danke, dass wenigstens du mich verstehst... :-)

lg

gings nicht eben noch um "deine Freundin"??

ich hab draus gelesen das der arzt dazu riet die kur abzubrechen

Hey,
ja bei uns hat der Arzt dazu geraten die Kur ab zu brechen.Fabian musste in die Klinik.Mir wurde gesagt das ich die Kur nach holen kann.

Nadine

Wenn die dortigen Ärzte das befürwortet haben und ihre KK Bescheid wußte, dann dürfte das kein Problem sein. Sollte sie aber einfach von sich aus abgebrochen haben, dann dürfte das Konsequenzen haben.

Top Diskussionen anzeigen