Muss ich für meine Eltern zahlen, wenn diese im Altenheim sind??

Guten Morgen,

du kannst dich mit anwaltlicher Hilfe von der Verpflichtung befreien lassen, aber dieser Weg kann teuer werden und es gibt keine 100% Garantie, dass das klappt.

Und es erfordert eine gehörige Portion Geduld, denn der gerichtliche Weg ist natürlich nicht schnell.

LG
M.

Hi,

ich hatte mir auch mal die Frage gestellt aufgrund eines Erzeugers.
Und zu der Zeit fand ich einen Artikel online in der Bildzeitung ( muß Du mal recherchieren, ob Du es vielleicht noch googeln kannst )
das man immer an die Kinder herantreten kann, selbst wenn jahrelang kein Kontakt bestand.

Lg.Anna112

schau mal...habe ich gefunden

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article824278/Wann-Kinder-fuer-ihre-Eltern-zahlen-muessen.html

Lg.Anna112

Das Problem mit den Einkommensgrenzen ist aber, dass der Ehepartner mit veranschlagt wird und da kann es schon schneller sein, dass man einen Teilbetrag leisten muss, wenn alle Kosten und Freibeträge abgezogen sind.

Huhu,

dafür steigt die Einkommensgrenze aber auch beträchtlich für ein Ehepaar und wenn Kinder im Spiel sind steigt sie noch weiter.

Und wenn dann immer noch etwas übrig bleibt...ja dann muß man tatsächlich etwas zahlen, wenn keine schwerwiegenden Gründe dagegen sprechen.

lg

Andrea

#kuss

#paket

Zwei Zustimmungen sind fast eine zuviel. Trotzdem Danke!

Gruß
parzifal

Du machst dich lächerlich.

#rofl

sorry, aber auch ich oder andere Steuerzahler haben keinen Kontakt zu Deinen Eltern. Warum sollten wir eher zahlen als die Kinder?

Hallo :-)

Also wenn es der Person durch physische und psychische Misshandlungen einfach zuwider geworden ist "solchen " Menschen etwas Gutes zu tun. Eltern mögen Eltern sein, aber man kann ja nie wissen was in den Familien passiert ist. Also da würde ich auch nicht zahlen wollen sag ich ganz ehrlich.


Gruß Oriane

Hi,

die TE hat genau wie alle anderen Steuerzahler eben auch keinen Kontakt. Die Ausgangsbasis ist also die gleiche. Warum sollte sie also zahlen?

weil nicht der Kontakt das Kriterium ist....

aber wir koennen natuerlich auch anfangen, Solidaritaet bzw. Sozialhilfe nur nach Sympathie zu vergeben....

-Warum sollten wir eher zahlen als die Kinder?-

Weil der Steuerzahler nicht sexuell mißbraucht wurde, aber das Kind schon.

GSD eher die Ausnahme. Ich kenne aber einen solchen Fall im weitläufigen Bekanntenkreis. Und damit läßt sich "unbillige Härte" auf jeden Fall mal eindeutig definieren.

LG

Eltern können tatsächlich ihren eigenen Unterhaltsanspruch verwirken, durch entsprechendes Verhalten ihren Kindern gegenüber.

Google dir mal Urteile; ´Verwirkung Unterhaltspflicht´ und alles in diese Richtung.


#winke

Top Diskussionen anzeigen