einfach ins auto setzen?

Hm ich würde dir raten einen Fahrlehrer zu suchen der mit dir übt oder mit freunden auf einem Übungsplatz wo du nichts kaputt machen kannst. Wie hast du das geschafft 32 Jahre nicht zu fahren?

Hallo,

meine erste Option wäre einen Fahrlehrer fragen.
Aber es gibt doch auch solche Fahrsicherheitstrainings vom ADAC?

Auf jeden Fall würde ich es nicht alleine versuchen, wenn du zu nervös bist oder vielleicht doch etwas passiert, stehst du alleine da.

LG und alles Gute

Hey,

ich habe damals meinen Führerschein gemacht, bin ein Jahr jeden Tag gefahren und dann 1,5 Jahre nicht. Ich habe einfach bei der nächsten Fahrschule 2-3 Stunden genommen und habe mich danach wieder sicher gefühlt. Nun fahre ich wieder jeden Tag.

Ich würde auf alle Fälle ein paar Fahrstunden nehmen.

ich hatte mir auch mal ein Fahrstunde extra gekauft...

ich hatte einen Glatteisunfall mit Totalschaden aber mir ist zum Glück nichts passiert. Ich hatte mich auch nicht mehr getraut und da hab ich mir eine Fahrstunde "gekauft" und habe mit dem Fahrlehrer meine Angst überwunden...

bevor ich dann einige Jahre später beim Film einige jahre also so 2-5 nehme ich an , das ist eine ganz andere hausnummer als wenn man den "Lappen" macht und dann nie wieder gefahren ist! 32!!! Jahre

Hallo Monika,

ich habe den Sprung ins Auto auch über eine Fahrschule geschafft.

Mit 2 Fahrstunden war ich wieder so sicher, dass es geklappt hat.

Nur Mut!


LG

Hallo,

hast Du nicht jemand, der Dir da mal bissl helfen kann? Oder doch mal ein paar Fahrstunden nehmen.

LG

Top Diskussionen anzeigen