Darf man Nachbar-Tier einfach in Tieraffangstation bringen?

Netter wäre es gewesen, den Hund zum Besitzer zu bringen, aber was nützt das, wenn er ohnehin einfach rumstreunt?

Richtiger wäre es, den Hund nicht frei herumlaufen zu lassen, das ist nicht zulässig.

Gruß,

W

"Niemand Fremdes kann wissen, wie der Hund vom Charakter her ist - er könnte ja gefährlich sein, Kinder angreifen... "

Er müßte ja nur vor ein Auto oder auch Fahrrad laufen...

LG,

W

>>Niemand Fremdes kann wissen, wie der Hund vom Charakter her ist - er könnte ja gefährlich sein, Kinder angreifen...<<

Jepp! Ein freilaufender Hund ist automatisch ein potentieller Kinderzerfleischer. RTL und BILD scheinen bei Dir gute Arbeit geleistet zu haben.

Viele Grüße
Trollmama

wie bist du denn drauf? Sie hat KÖNNTE geschrieben.

Und mal ehrlich: Wem es egal ist, wo sich sein Hund aufhält, derjenige sollte kein Hundebesitzer sein.

Ist doch fast wie mit Kindern, oder?

Komm mal runter!

Ich habe selber einen Hund, eine Seele von Tier, aber ich würde meine Hand nicht für ihn ins Feuer legen.
Man weiß nie, wie Tiere in bestimmten Situationen reagieren

Gruß,

Ariane

Kanns nicht mehr hören #augen

Es gibt durchaus Hunde die in bestimmten Situationen und auch fremden gegenüber anders reagieren als normal!

Selbst wenn der Hund der umherstreunt nicht bissig ist, gehört er nicht allein auf die Strasse!

Offensichtlich streunt der Hund aber ständig herum.
Sollen sie ihn dann täglich wieder zurück schaffen, weil der Halter es nicht für nötig hält, ihn auf seinem Grundstück zu halten.

Gruß,

W

#pro Wäre mir auch irgendwann zu dumm und nun der Frau den Schwarzen Peter zuschieben geht gar nicht, der Halter hat doch die Pflicht auf seinen Hund zu achten, und wenn er eine "Freundin" hat soll die doch rüber kommen in den eingezäunten Garten um zu spielen :-P

Hm, einfacher wäre es wenn der Hundebesitzer sein Grundstück einfach sichert? Vieleicht kackt er der Dame immer wieder in Garten ....Bei seinen Besuchen könnte er auch mal unters Auto kommen vieleicht war es ihm mal eine Lehre?

Zu recht hat sie das gemacht, Hunde gehören angeleint oder ins Grundstück und nicht auf die "freie Bahn".
LG!
Britta

Weißt du denn,wie oft schon der Hund wieder zum Besitzer zurückgebracht wurde,und trotzdem noch immer wieder rumstreunt?

Meine Freundin kann sich keine Katze anschaffen, weil ihre "liebe Nachbarin" alle Katzen, die über ihr Grundstück laufen ins Tierheim bringt.

Da Dolle daran ist, daß sie die Katzen erst anfüttert und dann wird es ihr zu viel ständig die fremden Katzen durchzufuttern und bringt sie weg.

Hat man sowas schon gehört?


Top Diskussionen anzeigen