Ich wundere mich

Guten Abend zusammen,

wie würdet ihr folgende Begebenheit (selbst erlebt) einordnen:

Schulausflug Gymnasium, 5 Tage. Die Klasse wird vom Klassenlehrer begleitet, eine Lehrerin fährt als Begleitperson mit. Sie nimmt ihr Kleinkind ohne weitere Betreuung mit und spricht von Urlaub.

Ist das normal?

Vielen Dank für eure Meinung.
Viele Grüße

Mir egal.

Wenns für sie Urlaub ist, bitte!

Neidisch?

nein.

Solange sie in ihrem "Urlaub" trotzdem ihrer Aufsichtspflicht nachgeht, ist es ja okay. Aber ob das rein rechtlich in Ordnung ist, weiß ich nicht...immerhin zählen Schulausflüge doch eigentlich als normaler Dienst, oder?#kratz

LG
koerCi

Eben die Frage der Aufsicht finde ich als Elternteil fraglich.
Danke für deine Meinung.

Ich würde einfach mal bei der Schulleitung nachfragen, ob das so üblich ist, dass jeder seine Familie mit zu Schulausflügen nimmt.

Ich gehe jetzt einfach mal von meinem Kleinkind aus...wenn diese kleine Wuselkröte rumrennt, könnte ich sicher nicht noch auf ne Horde 5.-Klässler aufpassen ;-)

Sorry, da steht ja 5 Tage und nicht 5.Klasse #schein
Aber dennoch...

Hi,
der Mann von meiner Arbeitskollegin war schon 4x mit im Landschulheim, er sprach NIE von Urlaub.

Er ist Hausmann und konnte sich die Zeit einteilen, aber für ihn und die Klassenlehrerin war es Streß, und sie waren froh, als alle gesund wieder daheim waren.

Gruß Claudia

Die Sache mit dem Urlaub finde ich schon seltsam.
Aber die Frage der Aufsicht doch fast bedenklich. So als Mutter.

Danke für deine Meinung!

Ich bin mir nicht sicher, ob es mich stört.

Ich wundere mich eben, ob man die Aufsicht wahrnehmen kann. Deswegen frage ich als Mutter.

Hallo

Ich find es nicht normal.
Schließlich ist es kein Zuckerschlecken mit solch einer "Horde".
Wie soll die Lehrerin vernünftige Aufsicht leisten wenn sie sich 24 Std. um ihr eigenes Kleinkind kümmern muss.
Und dann noch von Urlaub sprechen find ich nicht ok.

Gruss, die Polly #winke

Danke für deine Meinung.
Ich frage mich eben auch, ob man die Klasse noch beaufsichtigen kann.

Hallo!

Auch wenn ich nicht verstehe worauf dein Posting hinaus will und ich dementsprechend auch nichts zum Thema beizutragen habe möchte ich Dir herzlich dafür danken NICHTS über Japan gepostet zu haben. DANKE DANKE DANKE. Ich hatte schon fast den Eindruck es gäbe gar nichts anderes mehr worüber man sich öffentlich ereifern kann.

rotten

Hallo,

es geht mir um die Frage, ob ein Lehrer, der sein Kind dabei hat, die Klasse noch beaufsichtigen kann.
Und ob es überhaupt rechtlich erlaubt ist.
Der Lehrer müsste ja in der Zeit unterrichten und wird dafür bezahlt, bei dem Unterricht dürfte ja auch kein Kind dabei sein.

Viele Grüße

Entschuldige, wenn du dich angegriffen fühlst.

Ich sagte ja nur, dass ich mich wundere und frage nach Meinungen.
Danke für deine.

Von Urlaub sprach die Lehrerin selbst.
Und ich frage ja nur, ob es möglich ist, ein Kleinkind UND die Klasse zu beaufsichtigen, was du ja selbst als anstrengend beschreibst, oder verstehe ich das falsch.

LG

Ich glaube nicht mal, dass die Kinder die tatsächlichen Kosten für sich selbst zu 100% tragen...

Hi,

warst du bei mir mit im Skilager? Deine Berichte kommen mir ziemlich bekannt vor.

Vor allem die Saufereien in den Zimmern.

Ach ja, lange ist's her. Da vergessen viele wohl wie es wirklich auf so Klassenfarten zugeht.

Top Diskussionen anzeigen