Ist es wirklich verjährt

Hallo,

ich hoffe mirkann jemand weiterhelfen,
Ich habe im Jahr 2008 einen Bekannten 350,00 Euro geliehen´und leider bis heute noch nicht erhalten, bei jedem Anruf vertröstet er mich auf den nächsten Monat,

Ich möchte ihn jetzt gerne Anzeigen weil er mittlerweile auch seine Nummer geändert hat und ich ihn weder zuhause noch woanders erreichen kann. Ist es eigentlich schon verjährt oder kann ich trotzdem diese Angelegenheit meinem Rechtsanwalt geben.

Vielen Dank im Voraus.
Anja

Hallo,

hast Du denn was schriftliches das Du deinem Bekannten Geld geliehen hast ???

Lg

Nein leider nicht,nur ein paar sms von ihm das er es demnächst zahlt. Die sms sind v.2009, habe es extra nicht gelöscht,

oje, da werden wohl allenfalls schlagkraeftige Argumente im buchstaeblichen Sinne helfen....

viel Glueck

Verjährungsfrist 3 Jahre ab dem 31.12.2008 0.00Uhr endet ergo am 31.12.2011

Natürlich kannst Du es Deinem Rechtsanwalt geben (ich bin immer erstaunt, wie viele Leute doch einen "eigenen" Rechtsanwalt haben...)

Ob es Sinn macht, gutes Geld, schlechtem hinterherzuwerfen, wage ich zu bezweifeln.

"(ich bin immer erstaunt, wie viele Leute doch einen "eigenen" Rechtsanwalt haben...) "

Das wundert mich auch!

LG,

W

geh in einen Schreibwarenladen und kauf dir einen Gerichtlichen Mahnbescheid, ausfüllen und beim zuständigen AG abgeben, ca 20€ zahlen und zustellen lassen.

Wegen was willst du ihn denn anzeigen? Eine Strafanzeige bringt dir dein Geld auch nicht wieder.
Wieso glauben immer so viele, dass sie nur eine Strafanzeige machen müssen, um ihre zivilrechtlichen Ansprüche durchzusetzen?

deswegen fragt sie ja, ob ein Anwalt helfen koennte... fuer ne Strafanzeige braeuchte sie den nicht....

Top Diskussionen anzeigen