Großstadtkind vs. Kleinstadtkind



Naja, man kann es auch so sehen.

Die Mütter aus der Großstadt haben mehr Möglichkeiten, den Kindern das " volle Programm " zu bieten als die Muttis aus der Kleinstadt oder vom Dorf.

Ob die Kinder das alles haben müssen ist dahin gestellt.

Seit wann gibt's denn 'ne U-Bahn / S-Bahn in BS? #kratz

Vllt hat sie das mit der Straßenbahn dort verwechselt #cool

Stark anzunehmen. Wenn ich mir vorstelle, dass in BS S-Bahnen rumkurven würden #rofl: Da bräuchte es 2 Stationen, dann hätte man die gesamte Innenstadt von Nord nach Süd durchfahren.

Eine S-Bahn gibt es in BS. Zumindest fährt da bei den Schloßarkaden immer eine rum.

Eine Straßenbahn macht aber noch keine S-Bahn.

Tja, dann erklär mal nem Dorfkind den Unterschied.

Darf ich das auch?

Eine Strassenbahn fährt auf der Strasse wo auch die Autos fahren - nur das die Schienen in die Strasse eingelassen sind und eine S-Bahn fährt eben auf einer extra angelegten Schienenroute nicht auf der Strasse.

Dankeschön!

Ich dachte, es ist ein und das Selbe. (dasselbe?) Egal, wie man es schreibt. ;-)

Nö.

Wie die Eltern, so die Kinder und umgekehrt.

Ich denke nicht, dass es da einen Zusammenhang gibt.

Bin ich eher faul, sind es meine Kinder auch.
Entsprechend umgekehrt.

Ich bin bekennende Grossstadtmutter und ich kann nichts von dem nachempfinden außer: Nachts wird kälter als draußen!

Lg
SE

Wir wohnen in einer Großstadt und mein Sohn hat hier kaum Programm, ich steh nämlich nicht auf Krabbelgruppen und Co.

Er wird die meiste Zeit seiner Kindheit wohl im Garten, auf dem Spielplatz und im Wald verbringen!

LG

hi,

mein kleinstadt kind (5J)hat: montags: musikschule (1h) mittwochs kindersport(1h) donnerstags tanzschule(1h)

das andere kleinstadt kind (11J) dienstags:fußnall, Mittwochs:judo

Top Diskussionen anzeigen