Bin das nur ich?! (Die --> sie, der--->er)


Hallo,

ich hab jetzt mal ´ne allgemeine Frage:

Wenn ich meinen Mann z.B. frage, was eine Frau dort macht, frage ich:
Du, was macht SIE denn da?
oder
Du, was macht die Frau denn da?

So hab ich das gelernt.
Im Moment höre ich immer wieder, auch im Bekanntenkreis:

Was macht DIE denn da?
Was will DIE denn jetzt?
DER kann doch eben mal da weg gehen.

Vielleicht hab ich da auch´n kleines Kindheitstrauma mit, weil bei uns Sätze mit DIE und Der (also: Mama, was macht die da?) böse abgetadelt wurden,

und vielleicht finde ich es nur deshalb unhöflich.

Wie seht Ihr das?

Wie handhabt Ihr das?

Lg und Danke,
CR

Oha, wie verwirrend,

ich hoffe, es hat trotzdem jemand verstanden :-)

Bei uns musste es heißen:

Was möchte SIE denn jetzt von dir
und nicht
was möchte DIE denn jetzt von dir.



Gar nicht verwirrend! :-)

Du hast ganz klar Recht! Es heißt - die Frau - aber -was macht sie denn da?-

Hört man aber leider recht selten!

LG sunshine

Hallo,

ich sehe das genauso wie du: Es klingt einfach abwertend nur "der" oder "die" zu sagen.

Ich denke auch nicht dass das mit der Wohngegend zu tun hat, wie hier jemand geschrieben hat. Ich wohne z.B. auch auf dem Land und auch hier hält man normalerweise Höflichkeitsformen ein. ;-)

LG Petra

Hi
ganz klar, benutze ich bei Personen "Die oder Der" anstatt " Sie oder Er" bin ich demjenigen nicht wohlgesinnt ;-)

Hallo!

"Allerdings ist die Wohngegend schon entscheidend, am Land ist man da scheinbar legerer. "

Wie kommst du denn da drauf?
Ich wohne z.B. auch auf dem Land und auch hier ist man normalerweise höflich zueinander.

LG Petra

Ich glaube man sollte da unterscheiden. Bin ich sauer auf eine Person und kann diese nicht leiden, sage ich auch schonmal "was macht DIE denn da". Ansonsten heißt es Sie, da mache ich aber klare Unterschiede und in der dritten Person sprechen, wenn die Person um die es geht anwesend ist, geht mal gar nicht.

LG

Ha, wie cool! Bei mir hieß es früher immer: Die steht im Stall und macht Muh!

;-)

und DER steht daneben.

kenn ich auch#winke

ja..die zwiebelmiene und der wagenschmiere kommen mir bekannt vor.

Hallo,

bei mir hieß es früher immer "Der oder Die steht im Stall und kaut Heu" ;-)

Also sehe ich das genauso wie du ;-)

Die Frau / Der Mann oder eben sie / er.

Gruß
Sandra

Ein Artikel kann nicht allein stehen.


Sagt man aber DER allein, ist es eine Abwertung, man zeigt Respektlosigkeit.
An sich macht man es dann bewußt,
aber (leider) verbreitet es sich scheinbar schon in der Umgangssprache.

*DIE steht im Stall und du daneben* fällt mir spontan dazu ein. Ich finde "DIE" und "DER" schon ziemlich unhöflich. Ich halte meinen Sohn dazu an, "SIE" und "ER" zu benutzen. Mir ist aber auch schon ein wütendes "Was will DIE von mir?" rausgerutscht.

VG

"Die Maria" ist auch was anderes als "Die"

:-)

Hmm... ich sehe da keinen Unterschied:-)

Wie, du siehst da keinen Unterschied? #kratz

Es ist für mich ein Riesenunterschied ob jemand sagt: "Kommt die Maria morgen auch?" oder "Kommt DIE morgen auch?".

Nö, da macht mir der Tonfall die Musik... nicht das Wort auf der goldenen Waage :-)

Dann fehlt dir eben eine gewisse Sensibilität.

Top Diskussionen anzeigen