Hund ohne Leine - was würdet ihr machen

Huch ,hab Grüße vergessen.

SO:

LG :-)

Deine Angst ist m. E. sehr übersteigert, da kann kein Hundehalter was dafür.

Die Hunde stören Dich ja sogar, wenn sie bei denen vor der Tür sitzen....

Gruß,

W

Das mit dem vorbeigehen nur wenn kein Hund drin ist ok ist wirklich übertrieben aber ein Hund gehört an die Leine solange er nicht zu jeder Zeit abrufbereit ist, und auf einem Feld sieht man wenn andere kommen, die TE hat die Hunde ja auch gesehen und somit hätten die Besitzer reagieren müssen.

Witzbold.
Woher weiß ich denn heute, ob mein Hund morgen (oder in 3 min.) abrufbar ist?

Dein Mann hat seine Hunde auch immer an der Leine und stromert dann mit denen durch die Büsche?
Und wie war das noch mit Deinem ungesicherten Hund, der Dir aus dem Auto getürmt ist???

LG,

W

Warum hast du riesige Angst vor Hunden?
Das muss ja einen Grund haben.

Meine Tochter (3 J.) hat auch so eine große Angst vor Hunden, schon seit sie ein Baby war. Es hat sich mittlerweile einfach so eingeprägt... Ich glaube nicht, dass Ängste immer einen bestimmten Grund haben müssen. Zumindest keinen, den man erkennen kann.

VG

Hallo

Unser Lütte hatte auch totale Panik vor Hunden. Bis wir im Tierheim mit Gassigehen angefangen haben. Schau mal in meine VK da ist der Beweis das selbst die größten "Schisser" sich in Hundliebhaber verwandeln können. ;-)

Lg

#danke

Daran habe ich auch schon mal gedacht... aber ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass meine Tochter da mitspielen würde. #gruebel

Ich habe auch krankhaft Angst vor Hunden und kenne auch keinen Grund dafür.

Hallo,

wenn du das Paar kennst, sprich sie doch einfach an und sag ihnen, dass du große Angst vor Hunden hast und sie ihren Hund künftig bitte anleinen sollen, wenn ihr euch begegnet. Die meisten Hundehalter haben dafür durchaus Verständnis, sofern man vernünftig mit ihnen redet.

Gruß
Sassi

Top Diskussionen anzeigen