kinderarzt verweigert rezeptausstellung

hallo,

mir wurde gestern für meine tochter (15 mon.) ein antibiotikum verschrieben. heute ist mir die flasche aus dem kühlschrank gefallen und zerbrochen.
nun weigert sich der kinderarzt ein erneutes rezept auszustellen. er will mir nur ein privatrezept geben. jedes fiebermittel, nasenspray etc. zahl ich eh schon freiwillig selbst und laß es mir nicht verschreiben und nun passiert einem mal ein mißgeschick und dann sowas.

sorry, aber ich bin grad ganz oben auf der palme #wolke

ps: dürfen die mir eigentlich das erneute kassenrezept verweigern?

gruß,
elfie

Wenn Du den Arzt schon lange kennst, dann weißt Du villeicht, das er bereits seit Oktober mit seinem Budget durch ist und er ohnehin alles was danach verordnet wird von seinem Honorar abgezogen wird.

Es ist daher dem Mann nicht zuzumuten, das er auch für Deine Schusseligkeit privat draufzahlt, oder?

ute

hallo ute,

nicht für ungut, aber du scheinst dich bei meinem arzt ganz gut auszukennen was seine abrechnungen, sein honorar, ob er privat was draufzahlt oder nicht etc. angeht ;-)


aber danke für dein kommentar !

gruß,
elfie

Dazu hätte ich gern mal einen Link!
Er verweigert nicht die Verschreibung, sondern die Kostenübernahme der Kasse für ihren Fehler, was ich absolut korrekt finde.

Gruß,

W

Überzeugt mich nicht.
Der Patient hat das Medikament am VORTAG bekommen. Woher Du einen Anspruch darauf ableitest, dass die Krankenkasse oder der Arzt den Fehler der Mutter bezahlen soll, kann ich nicht nachvollziehen.

"Für den Arzt also einfacher ein Privatrezept auszustellen,schont ja sein Budget. "

Ja klar. Ist doch auch in Ordnung! Ich bin eigentlich nicht gut auf Ärzte zu sprechen, aber daß Ärzte für die Schusseligkeit ihrer Patienten zahlen sollen, find ich nicht ok.

Frag doch mal deine Nachbarn ob sie das Rezept/Medikament bezahlen. die haben nämlich genausoviel Grund ihr Geld für dich auszugeben wie der Arzt.

Wie oft muss der Arzt ein Kassenrezept ausstellen?

Was ist die Obergrenze?

Du sagst 2x muss er für dieselbe Sache ein Rezept ausstellen. Was ist mit 3x? Oder 5x? Oder gibt es keine Obergrenze. Darf die Flasche 10x hinfallen?

Was meinst Du?

So sehe ich das auch wobei ich mich "schämen" würde, die Kostenübernahme bei der Kasse zu erfragen.

LG,

W

nimm das Privatrezept und klär den Rest mit deiner Krankenkasse. Wenn die Krankenkasse für Schusseligkeit aufkommt, dann bekommst du das Geld erstattet.

Er verweigert die Ausstellung doch gar nicht, er lastet nur der Kasse nicht Deinen "Unfall" an und das ist m. E. völlig korrekt.

Gruß,

W

Für dich ist es ärgerlich....versteh ich.

Aber das Problem ist auch einfach, dass sich zu viele Eltern für alles mögliche ein Rezept beim KiA holen für den Eigenbedarf und nicht für die Kinder und dies zu Lasten des Arztbudget geht.

Hol dir das Privatrezept und kläre das mit deiner Krankenkasse...evtl. sind die ja Kulant.

Deine Überschrift ist falsch!

Der Kinderarzt weigert sich doch gar nicht dir ein neues Rezept auszustellen damit du die Antibiotika von der Apotheke bekommen kannst.

Er weigert sich nur dein Missgeschick auf Kassenkosten laufen zu lassen.
Was ist daran so schlimm für einen Schaden den man verursacht grade zu stehen?

Gruß
Demy

Fast alle Kinderärzte, die ich kenne sind die letzten Penner. Geh einfach zu deinem Hausarzt. Meiner würde sich da nie so anstellen und ich gehe auch nur zu den Hausärzten im Ort mit meiner Tochter. Die Kinderärzte konnte man alle in der Pfeife rauchen.

Als Arzt würde ich auch nicht mehr als nötig für solche Patienten tun, die hier öffentlich ganze Branchen pauschal beschimpfen und verurteilen!

Top Diskussionen anzeigen