Tipps gesucht. Erbrochenes putzen ohne selbst zu erbrechen

Hallo,

einige von euch werden das sicherlich lustig oder auch übertrieben finden. Aber unser Hund hat sich gerade übergeben und die nächsten Stunden ist niemand außer mir daheim.
Mein Problem ist allerdings das sobald ich es sehe oder versuche zu putzen immer gleich selbst zur Toilette rennen darf um mich zu übergeben. Auch wenn mein Magen dann leer ist übergebe ich mich weiter.

Das ist kein fake und für mich auch nicht witzig. Ich kann es weder hören noch sehen wenn jemand sich neben mir übergibt oder ich das putzen soll.

Bitte gebt mir Tipps das ich nicht gleich wieder würgen muss und dann brechen. Ich hoffe das es jemand wie mir geht und der mir weiterhelfen kann.

Lg

Hallo,


leider kann ich dir keinen Tipp geben, will dir nur sagen: du bist nicht allein.

ich kann Erbrochenes auch nicht wegmachen. Musste mal das meiner kleinen Tochter wegmachen und habe gleich daneben auch.


Also entweder du wartets, bis wer kommt oder Augen zu und durch

Wäscheklammer auf die Nase???

Das stelle ich mir gerade bildlich vor #rofl#rofl#rofl

@TE: einen Tipp habe ich nicht, aber mir gehts genauso!

LG Yoli

Wähle 110 oder 112

oder

bitte die Nachbarin es zu säubern

oder

klemm dir ne Klammer an die Nase und verbinde die Augen








#augen

Warum so unfreundlich?

Bin ich nicht.
Kann mir nicht vorstellen, dass die TE nicht selbst wüsste, was sie tun könnte.

So ganz witzig ist das gar nicht...

Ich selber habe eine leichte Form der Emetophobie und das ist ganz und gar nicht witzig...

Erkundige dich mal.

Hallo,

es nützt dir zwar jetz nix, aber für solche Fälle hatten meine Eltern früher immer einen Eimer mit Sägespäne zu Hause. Das konnte man in gebührendem Abstand drüberwerfen. Später lies es sich dann gut entfernen.

Ich hab übrigens Emetophobie, kann das auch nicht hören, sehen oder sonst was...

LG

Wenn ein Patient sich übergeben muss halte ich die Schale und guck weg, funktioniert ;-)

Hunde- und Katzenkotze kann ich aber ohne Probleme wegmachen, ich halte so lange die Luft an und benutze ziemlich viel Küchenpapier!

LG

Katzenstreu drüberkippen,warten,mit der Kehrschaufel wegfegen.

Klappt ganz gut,ich bin da auch sehr empfindlich

Hallo,

ich empfehle auch eine Sonnenbrille #cool und wenn der Geruch ganz übel ist, dann schmiere ich mir Mentholsalbe unter die Nase. ;-)

Das hat bislang ganz gut funktioniert.

LG

Kerstin

Ich kenn das auch.

Durch die Pflege bliebt mir aber nichts anderes übrig, es musste ja weggemacht werden.

Mir hat geholfen wirklich von Anfang an nur durch den Mund zu atmen und dabei versuchen an was anderes zu denken, bzw mit wem zu reden.

(wenn keiner da ist gehen auch selbstgespräche hihi )
LG

Nimm ein Zewa oder Taschentuch, tu Parfüm drauf und kleb es dir mit Pflaster vor die Nase.

Mir ging das auch mal so, früher, bevor ich 3 Kinder und Hund und Katze hatte. Das jüngste Kind göbelt ziemlich viel und inzwischen ich das ohne mit der Wimper zu zucken wegmachen. Also...Übung macht den Meister! ;-)

Stimmt.Seit ich Kinder habe putze ich so ziemlich alles weg.
Meine Mutter konnte das nicht------wenn wir Brechdurchfall hatten putzte immer mein Vater.

Es ist schon erstaunlich, an was man sich so alles gewöhnen kann. #gruebel Anfangs hatte ich auch wirklich sehr große Probleme, Erbrochenes wegzumachen. Aber mit der zunehmenden Zahl der Kinder wurde ich immer abgebrühter. ;-)

Top Diskussionen anzeigen