Spiegelartikel über Angehörige von Tätern, die vergessenen Opfer

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-50828217.html

Find dich damit ab, er war es
Von Dahlkamp, Jürgen

Ein Lehrling tötet ein Mädchen aus demselben Dorf, ein Marinesoldat seine beste Kameradin, ein Frührentner eine junge Frau: Nicht nur für die Hinterbliebenen, auch für die Angehörigen der Täter bricht danach alles zusammen. Sie sind die vergessenen Opfer der Tat. Von Jürgen Dahlkamp

***

na wenn das mal nicht eingekürzt wird#augen

Nur für Dich:

http://www.youtube.com/watch?v=rQbwolMvIL8

:-p

Sorry, selbstgerecht meinte ich natürlich.

auch hier, wie bei sehr vielen Themen:
Es wird nicht drüber nachgedacht, weil es einen ja nicht betrifft #aha

gibts doch so ein olles Sprichwort:
Mitgefangen, mitgehangen.
Obs daran liegt?

Ja, für manche ist das Leben sicherlich so einfach. Traurig genug.

Hallo,

zu diesem Thema gibt es einen Roman, der mich sehr bewegt hat:

"Wir müssen über Kevin reden" von Lionel Shriver

Geschrieben aus Sicht der Mutter eines Jugendlichen der mehrere Mitschüler erschossen hat.
Hat mich sehr nachdenklich gestimmt.

LG,
fifi

Top Diskussionen anzeigen