Was ist für Euch ein schwieriger Beruf?

Guten Abend!

Ich hatte neulich im Freundeskreis die Diskussion, was ein richtiger schwerer Beruf ist. Also nicht im Sinne von körperlicher Arbeit, sondern psychischer Belastung... Wir hatten alle sehr unterschiedliche Meinung (vom Krankenhausarzt, zum Jugendamtsmitarbeiter oder Manager)

Mich würde mal Eure Meinung interessieren, was für Euch ein schwieriger Job ist und warum.
Bin gespannt auf Eure Meinungen.

LG Deluxestern

und noch dazu: Kripo-Beamte, Unfallärzte, Notärzte

Also für mich die 3 Berufe, für die ich den höchsten Respekt empfinde, weil ich mir absolut nicht vorstellen kann, wie man das durchsteht:

Altenpfleger.

Toilettenfrau.

Frauenarzt.


Börsenmakler unter Zeit- und Erfolgsdruck #schwitz

Streetworker, der nicht mehr abschalten kann #schmoll

Herz- und Gehirnchirurg, der weiß, dass seine Hand nicht mehr so kann wie er will #schock

alleinerziehende Mutter von Drillingen, Vierlingen, Fünflingen....#baby






Das kann man schlecht pauschalisieren.

Ich denke aber, das Bestatter oder Gerichtsmediziner einfach heftig sind.
Dazu kommt für mich generell Krankenhauspersonal, Altenpflege und Hospizpersonal.

Also eingentlich bei den Berufen, wo das Ende oft in Sicht ist....

Lg,
SE

Generell finde ich das hier viele eine falsche Vorstellung haben wie das so läuft!

Die meisten gehen immer davon aus das z.B. medizinisches Personal viel Leid sieht... ist sicherlich auch so, aber man geht doch auf die Einzelschicksale gar nicht ein, erst das macht einen doch kaputt!

LG

Auch Fluglotsen zum Beispiel. Den Job kann man auch nur eine gewisse Zeit ausüben glaub ich, danach ist Schluss

Altenpflege (z.B. Schwerstpflegebedürftige, Demenzkranke)
Intensivpfleger


Den Beitrag habe ich auch gesehen...
Besonders hat mich der Chefarzt der Gefäßchirurgie mit seinen nur 38 jungen Jahren beeindruckt. Aber er sagte ja, dass er bei der OP an ein eventuelles Scheitern gar nicht denken kann und will. Trotzdem eine beeindruckende physische und psychische Leistung.

Meinst du den, der die Gehirnop`s durchgeführt hat? Ich fand es unglaublich. Als er der Frau im Wachzustand den Hirntumor entfernt hat, dachte ich, der hat jetzt erst einmal 2 Tage Urlaub. Von wegen. Er ging gleich zur nächsten OP.

Grüße
Luka


Ja, den meinte ich.

War ziemlich beeindruckend.

Aber auch ein sehr aufwühlender Beitrag. Nichts für schwache Nerven.#schwitz

LG #winke

Top Diskussionen anzeigen