Tiramisu mit Rum...wie lange Alkohol im Blut?

Wir haben am Freitag einen Geburtstag gefeiert, meine Mutter hat Tiramisu mit einbißchen Rum/Amaretto drin gemacht.

Einer aus der Familie hat aber den Führerschein weg und am Dienstag Bluttest / Alkoholkontrolle..will da jetzt nicht weiter drauf eingehen.

Weiß jemand, wie lange man das "bißchen" nachweisen kann?

Dummerweise hat er auch Tiramisu gegessen und keiner mehr dran gedacht - sollte er Schwierigkeiten bekommen, will er das morgen lieber gleich melden, das er Alkohol im Tiramisu hatte.

Wie viel Tiramisu habt ihr gemacht, wie groß war seine Portion und wie viel Rum (Wer macht bitte Rum ins Tiramisu???) war genau drin?

Und: Ich glaube nicht dass drei Tage nicht reichen um das abzubauen

öhm erstens gehört rum ins tiramisu.

und zweitens, DREI TAGE reichen nicht um das wenige alkohol ab zu bauen?er hatte doch keine schwere alkoholvergiftung.

Sie schrieb, dass sie NICHT glaubt, dass es NICHT reicht - doppelte Verneinung ;-)

LG Anita

"öhm erstens gehört rum ins tiramisu. "

Seit wann das? #gruebel

So, ein bisschen klugscheißen will :-D

http://www.chefkoch.de/rezepte/145211062852561/Tiramisu.html

da halte ich doch gegen:-p;-)
http://www.chefkoch.de/rezepte/40831013867559/Tiramisu.html

:-P Aber schon ungewöhnlich.

Sehr unwahrscheinlich nach 3 Tagen.

Aber in Tiramisu kommt Amaretto und kein Rum #kratz

Vielleicht doch ein genehmigt? #schein

#rofl wie geil #klatsch Rum/Amaretto ist irgendwie nicht bei mir angekommen #hicks Ich brauch ne Brille, eindeutig!

Aber mit Amaretto schmeckts sicher besser #schein

Und sorgen brauch er sich auch nicht machen denk ich :-D

Selbst wenn er die ganze Flasche Rum oder Amaretto getrunken hätte wäre bis da Dienstag nichts mehr im Blut.

Top Diskussionen anzeigen