Rädchen an der Armbanduhr

Hallo #winke,

hab ne Frage an alle, die bereits mal die gleiche Erfahrung machen durften. Ich habe eine neue Uhr gekauft, mein Kind bekam diese in die Finger und scheint das "Verstellrädchen" abbekommen haben.

Kann man dieses Rädchen nachrüsten lassen, z.B. beim Uhrmacher?

Wer weiss was? #tasse #danke

Ich hatte so einen fall noch nicht, aber ich bin mir ziemlich sicher dass das geht ;-)

pizza

Hallo

ich denke ganz sicher dass ein Uhrmacher in seinem "Ersatzteillager" solch ein Rädchen hat #schwitz

Gruss, die Polly #winke



Ich arbeite bei einem noch "echten" Uhrmacher...

Das "Rädchen" heisst Krone und kann meistens ersetzt werden - allerdings nicht immer.

Kostet je nach Uhr zwischen 10 und 20 Euro (Edelstahl).


LG, katzz

Hallo,

hat alles wunderbar geklappt. Krone und Welle sind instandgesetzt. Mit neuer Batterie für 25 "Kronen" ;-)

Ich bin mal an der Türklinge hängengeblieben und mir die Krone meiner Uhr abgerissen. Der Uhrmacher hat es aber ganz fix und für relativ wenig Geld (max. 10 €) wieder hinbekommen.

Gruß

Heike

Top Diskussionen anzeigen