40

Hallo,

ich habe gerade deinen Bericht gelesen und herzlich gelacht *sorry*... aber was du beschreibst ist typisch für Menschen die Geld sparen wollen und dabei keine Ahnung von campen haben.

Ich bin gestern nach aus dem Zeltlager mit meinen Pfadfindern zurück gekehrt. Eine Woche Zelt in England. Herrlich, das Wetter war toll und ich habe so gut geschlafen wie schon lange nicht mehr.

Es ist alles eine Sache der organisation. Du magst deinen Mund nicht mit kaltem Wasser ausspülen, ein Campingkocher, ein Topf ein bisschen Wasser... Problem gelöst...

Luftmatraze im zelt ist ein absolutes NO-Go.... eine einfach Isomatte (selbst aufblasend oder auch nur eine Yogamatte) auf einer Wiese... herrlich und tut dem Rücken gut.

Wenn dir kalt war nehme ich an dass du keinen Schlafsack hast oder eben alle klassichen Fehler gemacht hast... zuviel angezogen, nicht die Wäsche gewechselt, wenn möglich noch Strümpfe angezogen usw...

Ein Campingurlaub kann günstig sein sollte aber vorbereitet sein... und naja Hund im Zelt ist immer diskutabel... meiner mag es total gerne und liegt mit der schnauze bei dem reissverschluss und schnuppert die frische Luft... wir lassen ihm dann auch diesen Platz.

Naja du hast es ja jetzt überlebt....

Lg

42

Sagen wir es mal so: ich war wie gesagt, früher öfters campen, das letzte mal ist aber 12 Jahre her und war auf einem Campingplatz.;-)

Das Zelt ist das meines Vaters, der es mir gegeben hat, da er mit seinen 70 Jahren bestimmt nicht mehr zelten gehen will.
Mein Vater wohnt 300 km von hier weg und die aufblasbaren Isomatten, Schlafsäcke und Campingkocher hatte ich schlichtweg vergessen.;-)

Die Luftmatratzen haben wir hier für meine 4-jährigen Nichten, wenn diese zu Besuch sind.
Und wir dachten uns eben: die eine Nacht wird schon irgendwie rumgehen...ging sie ja auch!;-)

LG#winke

41

Also bei manchen Antworten hier falle ich echt vom Glauben ab!#aerger

Ach ja, stimmt ja -bin ja bei urbia!!#aha

Früher war ich gerne campen. Mit meinen Eltern und Geschwistern waren wir auch richtig "wild" campen. Gewaschen hat man sich in einem Bach und seine Notdurft hat man in den Büschen verrichtet und damit hatte niemand ein Problem.
Unser erster Urlaub mit meinem Mann sah so aus: Zelt und ADAC-Campingführer eingepackt und einfach mal locker flockig Richtung Südfrankreich. Meine damalige Hündin war auch "Campinggeübt" und ruhig im Zelt, es sei denn, jemand näherte sich zu arg, da wurde mal geknurrt.
Auf einem Campingplatz ist es mir auch egal, ungeschminkt rumzulaufen...ich kenne ja dort niemanden...

Nochmal für die, die nicht verstanden haben, was das besondere an DIESER Situation war:

Es waren ca. 30 Leute anwesend, die man KENNT. Wem wäre es da nicht peinlich:
1. eine LAUTSTARKE Durchfallattacke nach der anderen zu bekommen, die jeder mitbekommt. Kurz vor der Abfahrt fielen Bemerkungen wie: "Na? Hast du dir einen Propfen in den A... getan?"#aerger
2. auf diesen Treffen werden immer ein Haufen Fotos gemacht und ich bin nunmal keine 20 mehr. Wer sieht auf Fotos schon gerne wie eine 100 Jahre alte Kröte aus? (Und ich sehe morgens wirklich schlimm aus#zitter).
3. das ist jetzt nicht peinlich, aber unangenehm: ich habe wahnsinnig empfindliche Zähne und es tut richtig weh, wenn ich mir den Mund mit eiskaltem Wasser ausspülen muß. Wenn ich sehe, daß manche Leute in Eis beißen können, bekomme ich schon Zahnweh vom Zuschauen!#zitter

Verwöhnt ist heutzutage eigentlich jeder und es nervt mich selber, daß ich mit zunehmenden Alter immer empfindlicher auf Änderungen meiner Gewohnheiten reagiere. Wie werde ich in 20 Jahren sein?#zitter

Allen anderen: #danke für eure Antworten!#winke

56

Hallo,

ja, aber wenn das alles so schlimm ist, dann ist zelten eben keine so gute Idee.

Gruss
Katja

58

#rofl

Und ärgere dich nicht über die Kommentare.
Die Tussen haben keinen Humor und suchen nur einen, auf den sie ihren Frust ablassen können.

60

You made my Day #rofl #rofl #rofl

Einfach köstlicher Bericht.

61

Hi!

kenn ich alles, ich war zwar mit meinen Eltern früher immer auf dem Campingplatz, aber jetzt ist es doch was anderes...

Thema Durchfall: letztes Jahr in Marokko hats mich schlimm erwischt, zwei Tage bin ich alle halbe Stunde mit der Klopapier-Rolle unterm Arm über den Platz gerannt... natürlich wurde über mich gelacht und ich sag Euch, dass es mir SO egal war, ob ich mir jetzt nen Pilz einfange oder nicht - ich hab mich hingesetzt auf dem marokkanischen Klo. Kein Pilz danach, übrigens.

Hund im Zelt - nervt, isso und musso sein.

Schminken: Du glaubst gar nicht, was man mit einem bisschen Puder und Wimperntusche alles verbessern kann. (Notfalls auch im Klo der Kneipe oder im Spiegelbild des Baches, Sees, Meeres...)


Ich zähle die Tage, bis ich endlich wieder dieses Zigeuner-Leben leben kann und mich nicht täglich duschen "muss" #cool...


LG
cha

62

Also ich finde deinen Bericht auch sehr witzig und interessant geschrieben! #cool#freu Man lebt da so richtig mit.

Zelten wäre auch überhaupt nichts für mich #schock#contra#contra - ganz im Gegenteil - aber das muss ja jeder selbst wissen, nicht wahr? Und eine verwöhnte Tussi ist man deswegen noch lange, lange nicht - nur, weil man zelten nun mal nicht mag. Aber wer das unbedingt meint, der kann das gerne tun... sei's drum... ;-):-D:-)
Jedenfalls gehe ich auch viel, viel lieber ins Hotel oder in eine Pension mit eigenen sanitären Anlagen!#pro#pro

63

Hallo Meckikopf #freu

eins interessiert mich jetzt brennend: Wie ist das an deinem Arbeitsplatz eigentlich. Hast du da "eigene sanitäre Anlagen"? Die nur du alleine benutzt?
Oder mußt du tagsüber während der Arbeit nich aufs Klo?

64

Huhu,

klar darfst du fragen - und ich möchte dir auch darauf antworten :-p:-):


<<Hast du da "eigene sanitäre Anlagen"? Die nur du alleine benutzt?>>

Nein, habe ich "natürlich" nicht. Oder zumindest nicht "ganz".
Bedeutet im Klartext, dass wir nicht sooo furchtbar viele Leute sind (das ist zwar eine Firma, aber eine kleine; sprich ein 2 kleine Firmen und ein paar Büroräume), wir uns somit kennen und man von daher auch meistens weiß, wer da drauf geht. - Ergo kann und geht da demzufolge auch nicht Hinz und Kunz drauf. -
Und das alles ist ja auf einem Campingplatz wohl ein bisschen was anderes!


<<Oder mußt du tagsüber während der Arbeit nicht aufs Klo?>>

Klar doch muss ich das. Und vor allem deswegen, weil ich recht viel trinke, denn Büroluft macht nämlich durstig!


Und nun seid ihr eingefleischten Camping-Liebhaber doch nicht immer so hart und streng mit uns "Pingeligen"/"Pingeligeren"!:-p:-)#kuss
Ich gehe nun mal nicht (gerne) auf Toiletten und benutze nicht gerne sanitäre Anlagen, die von Hinz und Kunz benutzt werden - geschweige denn, wenn die noch nicht mal (richtig) sauber und gepflegt sind - igitt! Und das kann (muss nicht immer; klar!) auf Camping-Plätzen nun mal der Fall sein.


weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen