Taufe einer 6-Jährigen

Hallo,
wir sind morgen zur Taufe eingeladen. Nun bin ich sehr unsicher, ob man auch als Gast einen Taufspruch in die Karte schreibt oder einfach nur Glückwünsche.
Der Taufspruch an sich ist doch Sache der Eltern, oder?

Ich hätte reingeschrieben:
Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit (2. Tim. 1,7).

Würde das passen oder lass ich es lieber?

Grüße
Linda

Hallo,

meine Oma hat mich früher auch immer mit Bibelsprüchen "zugetextet".

Ich habe sie als Kind nie verstanden.

Ich würde den Spruch weglassen.

Liebe Grüße

Ganz lieben Dank für die Antworten. Ich lass den Spruch dann weg.
LG
Linda

Hallo!

Solange du nicht "Dein Taufspruch ist:" reinschreibst, ists doch okay...

Würde mich als Mutter nicht stören, ich fände es im Gegenteil schön, dass sich jemand Gedanken macht!


LG

Hallo Linda,

das wird der Taufspruch unserer Tochter :-)

Ich fände einen Spruch aus der Bibel in der Karte gar nicht unpassend, im Gegenteil.

Viel Spaß auf der Taufe.

jelly

Hallo, motte und jelly,
also ich hab jetzt in die Karte in etwa reingeschrieben, dass ein liebender Gott in ihrem künftigen Leben immer schützend seine Hand über sie halten soll...
Das ist jetzt nicht ganz so biblisch.
Für die Kleine ist es sowieso entscheidender, WAS im Kuvert steckt.
LG
Linda

Top Diskussionen anzeigen