dringende TÜV-Frage

wir haben unseren Wagen beim TÜV vorgefahren, wegen der HU/AU, und haben einen Mängelbericht bekommen, war klar, war eigentlich klar, da das Auto vorher einen kleinen Unfall hatte...

Nun hat mein Schwiegervater den Unfall verursacht und hat das Auto in die Werstatt gebracht. Am Montag ist die Frist vorbei und wir müssten eigentlich vorfahren, ob das bis dahin klappt bezweifel ich momentan.

Was ist denn, wenn die Frist verstrichen ist? Bekomm ich da eine "Strafe"`?

Über antwort freu ich mich

ZUSATZFRAGE ;)


muss ich dann erneut die Gebühr zahlen beim vorfahren?

Was für eine Frist ?

man hat doch nur eine gewisse Zeit um die Mängel zu beheben

Du bekommst keine Strafe, zumindest nicht vom TÜV.

Wenn die Frist abgelaufen ist, dann ist es keine Nachkontrolle/untersuchung, sondern eine komplett neue Hauptuntersuchung, die Ihr dann natürlich voll bezahlen müsst!

4 Wochen Zeit zum Mängel beheben war Euch wohl nicht lang genug?

doch, aber der Herr Schwiegervater musste das Auto ja in der Tschechei machen lassen :-(

Also müssten wir nichts mehr bezahlen, wenn wir es bis Montag schaffen`???


und Danke für deine Antwort

Doch müsst ihr.....umsonst machen die das nicht.

Doch Du musst nochmal bezahlen aber nicht mehr den Preis der ersten Untersuchung.

Die Nachprüfung muss dort gemacht werden wo sie zuerst war.
In einer anderen Werkstatt ist also keine Nachprüfung möglich. Dort müßte sie den TÜV komplett neu bezahlen. Aber muss sie ja sowieso da die 4 Wochen um sind.

LG Ina

Top Diskussionen anzeigen