Wie läuft das ab nach der Anzeige (Fahrerflucht)

Hallo

Neulich wurde ich Zeuge eines Unfalles. Der Kerl fuhr einfach weg. Es wurde zwar niemand verletzt, aber Sachschaden ist da.

Nun wurde der Mann angezeigt.

Meine Fragen: ist der Führerschein dann wirklich weg, wenn man sich aus dem Staub macht? Und für wie lange?

Kommt wegen der Zeugenaussage die Polizei bei mir vorbei oder muss ich dorthin oder schreiben die mir was? Wie lange zieht sich sowas denn hin?

LG
Hummel

Ich denke es kommt evtl an in was für einem Fall.

Ich hatte mal eine Anzeige wegen Fahrerflucht, da ich mit dem Auto in ein Gebüsch gerutscht bin und etws beschädigt hatte. Hatte ich aber nicht bemerkt und war deswegen wieder gefahren.

Ich bekam aber keine Strafe, musste nur den Schaden zahlen.

Ne, gemerkt hat er es auf alle Fälle. Dieses Geräusch kann er nicht überhört haben und außerdem hab ich gesehen, wie er im Fahrzeug "geruckelt" ist (also durch den Aufprall). Er hat dann noch schnell in den Spiegel geschaut und ist dann mit karacho ab durch die Mitte.

http://www.123recht.net/article.asp?a=6520&ccheck=1


Punkt: Konsequenzen


Normalerweise bekommst du einen Anhörungsbogen und musst den Unfallhergang schildern evtl mit einer Zeichnung ergängen oder musst aufs Revier, was aber eher seltener der Fall ist bzw denke ich am jeweiligen rvier liegt

Bei nachgewiesener Fahrerflucht ist der Lappen definitiv erst mal weg und das ist auch gut so. Außerdem muss er den kompletten Schaden (den des Gegners und den eigenen) selbst bezahlen, da die Versicherung zwar an den Geschädigten zahlt, sich das Geld aber vom Verursacher wiederholt.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen