Garantie Aldi

Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand einen Hinweis geben.

Ich habe vor ein paar Monaten eine Mikrowelle von Medion bei Aldi gekauft.
Nun ist sie defekt und ich wollte sie zurückbringen und reklamieren.
In der Aldi Filiale sagte man mir, dass eine Rücknahme nur in den ersten 4 Wochen möglich ist. Danach sei der Garantieanspruch direkt mit dem Hersteller abzuwickeln.
Ist das wirklich so?

Mein Vater hat auch mal was reklamiert (meine, es war ein Laptop- aber is ja wurscht). Die meinten erst, er soll es selber hinschicken.
Dann sagten sie, dass sie wohl einige Reklamationen sammeln würden und es dann mit verschicken können.
Is allerdings schon etwas länger her...

LG
Nadja

Wir haben bei uns in der Filiale eine Info für die Kunden hängen, wie das gehandhabt wird, wenn man die Garantie in Anspruch nehmen muss...sollte eigentlich in jedem Geschäft hängen...

LG

Genau! Beim Fachhändler um die Ecke kaufen. Da ist der Preis zwar eventuell - nicht immer- ein klein wenig höher, dafür gibts aber mehr Kundendienst.
Ich werds eh nie kapieren, wie man beim Billigheimer kaufen kann und dann erwartet, den gleichen Service wie im Facheinzelhandel zu erhalten #klatsch

Ich will keinen Service.

Ich will mein Recht!

Gruß

manavgat

Du bekommst ja im Grunde dein Recht: Umtausch bzw Reperatur auf Kosten des Verkäufers.

denke ich auch, nur ist es vllt etwas langatmiger und ggf. umständlicher.

>Aber: Der Kunde will ja immer alles auf einmal
Guten, schnellen und unkomplizierten Service (auch sein Recht genannt) UND einen äußerst günstigen Preis<

Ja, ich könnte hier Geschichten erzählen, was für Ansprüche manche haben #augen

glaub ich dir sofort! Gesunder Menschenverstand und Realitätsnähe wird bei einigen Leuten durch Dreistigkeit, Unlogik und Unverschämtheit ersetzt.
Und weil das so ist, gehen natürlich auch sämtliche Erklärungsversuche ins Leere ;-)

in meiner fielmannzeit habe ich heftige kunden erlebt.
man hatte den eindruck, die haben zuhause nichts zu melden und sind hochgradig gefrustet und kommen in den laden um mal richtig abzukotzen.

durchaus möglich. So in der Art von: Ich bin Kunde, ich bin König, ich darf alles und mir steht das, dies und jenes zu.

Na ja, sind alles nur Menschen ;-)

##
Ja, ich könnte hier Geschichten erzählen, was für Ansprüche manche haben
##
das glaube ich gern!
#rofl

ich habe mal bei fielmann gearbeitet, da ist das auch so, macht echt keinen spaß.
sind echt komisch die leute.

Das ist nicht korrekt. Lt Gesetz kann ich mir aussuchen, ob ich mich an den Hersteller oder den Händler wende. Dieses Recht ist unterlaufen worden.

Gruß

manavgat

Ja, da stimmt. Aber das liegt halt an der Filiale. Wenn der Kunde sich strikt weigert, müssen sie das Gerät für dich einschicken. Darauf kann man bestehen.
Es ist ein Mehraufwand für die Filiale, was aber nicht das Problem des Kunden ist!!

LG Marina

Ganz so einfach ist es nicht.

Du kannst Dir zwar aussuchen, ob Du dich an den Verkäufer oder Hersteller wendest. Du kannst Dir aber nicht aussuchen wegen was.

An den Verkäufer kann man sich nur wegen Gewährleistungsansprüche wenden.

An den Hersteller (bei Vorliegen einer solchen) wegen der Garantie.

Ich bin zwar blond, aber nicht blöd.

Das Gerät ist gerade mal 2 Monate alt. Ergo, kann ich verlangen, dass der Händler sich drum kümmert.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen