Beerdigung was ist preiswerter?

hallo,

mich wüdrrde mal interessieren was ist preiswerter..

einen toten normal beerdigen lassen im ´´normalen´´ sarg (0-8-15 kein teuren )

oder

ihn verbrennen zu lassen?

ist nur aus reiner neugier..


lg Sandra

Feuerbestattung ist "preiswerter"

#schock #schwitz

hey

<<sowohl bei einer Feuerbestattung als auch bei einer Erdbestattung braucht man einen Sarg! In Deutschland kann ein Toter nur im Sarg verbrannt werden!>>

das wusste ich garnicht...

lg Sandra

Das ist Ironie, oder?

Einen Grabstein muss niemand kaufen, das Grab kann auch ohne Stein bleiben.

Alles ist möglich:

Säule, Mauer, Erde und anonym (die von dir genannte Asche auf der Wiese).

Ich gehe davon aus, das die Urne in ein Grab/Mauer oder ähnliches kommt, da Du sagst "beerdigen" bzw. "beisetzen".

hey

ich habe beerdigt bzw. beigesetzt gesagt weil ich denke das es doch so heisst oder?

oder wie heisst es wenn man die asche auf eine wiese ausschüttelt?

sagt man dann nicht der tote wird beerdigt? oder beigesetzt?


lg Sandra

Es ist in D ( noch) nicht möglich, die Asche auf einer Wiese zu verstreuen.

Das geht nur bei Seebestattungen.

Jepp und da auch nur MIT auflösbarer Urne.

Gruß,

W

"Säule, Mauer, Erde und anonym (die von dir genannte Asche auf der Wiese"

Das ist m. W. in Deutschland nicht möglich.
Bei anonymen Urnenbeisetzungen wird die Urne mit Asche beigesetzt, nicht die Asche vertreut.

Gruß,

W

hey

danke!

also der tote wird dienstag verbrannt und die ´´beerdigung´´ ist freitag..

so wir wissen wird da keine verabschiedung oder ähnliches sein..

halt nur die beerdigung wie auch immer die aussehen mag

lg

"halt nur die beerdigung wie auch immer die aussehen mag "

Die Beerdigung "sieht" genau so aus, wie andere Beerdigungen auch.

Nur statt Sarg gibt es eine Urne ...

Ich finde übrigens Deine Wortwahl sehr abwertend und dem Thema nicht angemessen.

Gruß
hasenzahn08

Aha. Und ihr schließt einen berufsbedingten Umzug zum Beispiel völlig aus?

ja 100% !!!

Wie geht das denn, speziell in Eurem Alter?

Aber okay, dann schließt Du andere Gründe wie eigene Krankheit oder gar Tod auch für die nächsten 2 Jahrzehnte aus?

hey

das mit tod oder krankheit ist schwachsinn..

ich kann morgen auf die strasse gehn und werde überfahren sowas weiss man nicht vorher..

würde man sowas früher wissen würde man (meiner meinung nach) einiges im leben anderes machen..


lg Sandra

Ja, sag ich doch, dass es Schwachsinn ist, sich auf so viele Jahre verbindlich zu verpflichten.

Auch, was den Job angeht, können das die Wenigsten in Eurem Alter!

Letztlich bliebe es an der Schwester hängen und somit (auch, weil SIE es bezahlt), ist es ihr gutes Recht, zu entscheiden, wie er bestattet wird.

LG

Top Diskussionen anzeigen