Ein Fahrleher hier/ Frage zu Handhabe Übungsstunden

Für Stadtfahrten gibt es keine Mindeststundenzahl. Allerdings muss er 12 Sonderfahrten ableisten.

3 Nachtfahrten
4 Autobahnfahrten
5 Überlandfahrten

Dazu dann noch 12 Stunden Theorie, die Pflicht sind.

Die Sonderfahrten müssen auch vor der Prüfung nachgewiesen werden, das stimmt.

Sie fragt doch nach den Übungsstunden und diese sind nicht gesetzlich geregelt!

12 Sonderfahrten, die sind gesetzlich geregelt (für die Klasse B)

Gruss
mini

Hallo!

http://www.fahrschule-asbach.de/html/pflichtstunden.html

Da stehts auch nochmal.
Hat mit Abzocke also nichts zu tun!

LG

dann frag einfach bei der Dekra
www.dekra.de

Von 16 normalen Stadtfahrten als Pflicht habe ich noch nie gehört.

Gruß
Salat

Danke Kopfsalat,

auf die Idee bin ich ehrlich gesagt noch nicht gekommen

LG schnatter85

Vielleicht kann er es ja wirklich noch nicht und brauchst die Fahrstunden. Zudem in einer Großstadt brauch man für gewöhnlich auch die ein oder andere Farhstunde mehr ;-)

ja, die gibt es, aber schon immer und dazu meist noch normele,

Diese Pflichtstunden gabs bei meiner Fahrschulzeit anno 1988 schon. Nix neues.
Als ich dann noch meinen Motorradführerschein gemacht habe, musste ich nur die Pflichstunden machen und konnte dann zur Prüfung.
LG
Schnuppi

Hallo!

Ich bin Fahrlehrerin, man muss recht sicher fahren, bevor man die Pflichtstunden beginnen darf.
Wieviele Stunden als Übungsstunden absolviert werden müssen, steht nirgends!

VG mini

Hallo,

da hat der Fahrlehrer Recht.

Warum willst du das nicht glauben, obwohl man es deinem Mann sogar gezeigt hat?

Gruß
Sassi

Top Diskussionen anzeigen