Kopftuch

"Das Haupt der Frau ist der Mann. "
So weit kommt`s noch. #rofl

das war auch mein 1. gedanke! #rofl

"so vertraue ich auf meinen Mann, und gebe seiner Meinung nach. "

Sehr vernuenftig....aber wer schuetzt uns Maenner?

Nicht Emanze, sondern emanzipiert.
Mag sein, dass Du "Schutz" brauchst, ich brauche keinen.
LG,
Sandra

Ich brauch keinen Schutz von meinem Mann, ich bin ein grosses Mädchen.

Genau! #pro#pro

Ich bin autark und emanzipiert genug, dass ich das nicht brauche sowie schlicht und einfach NICHT WILL!

Hu hu,

danke für deine Antwort, aber was hat das denn nun mit den Tüchern auf sich???
Müssen sie es nun tragen weil sie ständig beten oder weil sie verheiratet sind?
Denn die Frauen hier tragen es immer wenn sie irgendwas machen, einkaufen etc.

meine cousinen haben es bei mir auch versucht...die meinten das es alles vom teufel kommt.da meinte ich das die nachrichten die menschen machen und das es echt ist zum teil.die wollen sowas nicht hören...
ich würde es schon als sekte bezeichnen...

Kenne dies aus den Zeiten des Mittelalters.

Dort wurde das Kopftuch fällig, wenn die Frau verheiratet wurde. Die Haare durfte nur noch der Mann sehen.
U.a war es auch Schutz dafür, nicht geschändet zu werden( was natürlich wenig half) und zu zeigen, das Frau zu einem Mann gehört.

Mit den Baptisten kenne ich mich nicht gut aus.

Vg Sue

also meine verwandschaft nennen sich auch so...?!?

Sind das nicht Mennoiten? Die tragen doch auch lange Röcke und die Harre zu einem Dutt. Die dürfen auch kein Fernseh gucken, nichts außer ihrer Bibel lesen und keine Hosen anziehen... Und die Verheirateten tragen diese Kopftüchter. Hatte mal eine Kollegin. Eine verbohrtere Religion ist mir noch nicht untergekommen....

Top Diskussionen anzeigen