Hosentaschen - warum?

Mir wurde gesagt, damit sie nicht ausbeulen, wenn mehrere Leute diese Hose anprobieren (im Laden) und jeder seine Hände in die Taschen steckt. Ob's stimmt, weiß ich nicht.

Gruß Lena

Huhu rosali,

wenn dies stimmen würde, dann wäre es ja sinnvoll, dass ich sie auch zu lasse?!

Ich bin so eine "Hände-in-die-Hosentaschen-Steckerin".

Allerdings, zugenähte Hosentaschen? Jetzt im Winter gehts, da hab ich ja ne Jacke mit Taschen. Aber im Sommer? So ohne Hosentaschen?

Wie handhabst du das?

Grüße

Mein Papa ist Anzugträger...

Alle Taschen an Jacken und Hosen sind meist zugenäht. Grund dafür ist wohl, dass die (gerade bei solchem Stoff) schnell schmutzig werden. Man hat schließlich immer irgendwelchen Dreck an den Fingern, gerade Versand- da probieren viele die Hosen an.

Wenn du sie brauchst, schneid sie auf, wenn nicht, lass sie zu.

Es ist im Übrigen eine "Marlene"-Hose.
Sagt das was zur Bügelfalte aus?
Sagt dieser "Name" was aus?

Naja, jedenfalls hasse ich Bügeln wie die Pest.

Wieder "Mist" gekauft :-D

Grüße

Ich LIEBE Marlenehosen, hab' bestimmt fünf Stück davon:

http://www.brigitte-mode.com/accessoires/49-accessoires/193-marlene-hosen

Ich habe von Esprit übrigens eine Marlenehose mit Bügelfalte, die muss ich gar nicht bügeln. Einfach im "Bügelfix"-Programm der Waschmaschine waschen, gleich aufhängen, feritg.

Huhu,

jo ich hab die auch von Esprit.
Und die haben diesen Bügel mit den Klippsen mitgeliefert.

Also waschen und nach dem Waschen direkt auf Falte gelegt in diesen Bügel einklemmen und so trocknen lassen?

Argh, ich bin da echt unerfahren :-D

Danke für deine Mühe :-)

naja, und bei jeans sind die taschen ja auch nie zugenäht ;-)

Jenau :-D

Die Bügelfalte kannst Du doch raus bügeln. Mach ich zumindest immer, denn ich mag das auch nicht.

Top Diskussionen anzeigen