Krankenkassen, könnte manchmal echt ko*****

Du wirfst ja mit Fachbegriffen/Medikamenten um dich, die ich mein Lebtag noch nie gehört habe. #kratz

LG Ina

da denk ich zweierlei:

zum einen, wird sie den großteil abgeschrieben haben. sie hat ja gegoogelt.
zum anderen, welche begriffe genau meinst du denn? war doch alles verständlich?


gruß
yamie

ja, sie hat auch abgeschrieben - und zwar vom kopierten Zettel des Arztes - den habe ich vorliegen, was eben nicht bezahlt wird.

aber was solls, is ja eh alles humbug.

p.

Ich stimme Dir zu und bin eigentlich froh, dass solche "Kleinigkeiten" die Kassen nicht weiterhin zusätzlich belasten.

LG

Dem kann man nichts mehr hinzufügen!

grüßle

peter

genau meine Meinung!

lg

Andrea

Bei Erwachsenen (z.B. bei mir) bin ich ganz Deiner Meinung.

Ich glaube NICHT an Globuli - ergo hilft das bei mir nicht.

Bei meinen Sohn, funktioniert das komischerweise schon.

Er ist 18 Monate.

Meinst Du, er glaubt daran dass es hilft und darum hilft es? #gruebel

Gruß Krüml

Ja, das war früher auch mein Argument für Globuli. Bis ich gelesen habe, dass die PRinzipien des Placebo und Nocebo auch bei Kleinkindern, Babys und Tieren funktionieren.

LG
Peter

Das ist interessant zu wissen.

Dann muss ich ja anscheinend, unterbewusst, trotzdem daran glauben.

LG Krüml

vllt "hoffst" du einfach, daß es wirkt.
das kann auch schon reichen und sich auf das kind übertragen.


die psyche ist ja so empfindsam ;-)

Es ist ja auch eine schwierige Angelegenheit.
Welche Medikamente tatsächlich Sinn machen ist auch fraglich. Nur hat die Pharmaindustrie eine starke Lobby...

Ich finde es nur sehr schade, dass immer wieder (sehr kurzsichtig) an so wichtigen Stellen gespart wird.
Zur Zeit bin ich sehr empfindlich was dieses Thema betrifft.

LG Valentina

Ganz deiner Meinung! :-)

In der Tat.

Es ist ein Hohn, dass das überhaupt mal bezahlt wurde.

absolut!!! #pro#pro

LG
Gael

#pro

Da muß ich Dir zustimmen. Bei uns wirken die Globulis weder bei meinem Sohn (5 Jahre) noch bei mir.

Bin also nicht wirklich beleidigt das es die nicht mehr auf Rezept gibt.

Sehr gut!

Ich habe mich immer gewundert, wieso Krankenkassen für Homöopatische Mittel ihr Geld verplempern.


#pro

Hi,

ich bin im Lebtag noch nie auf die Idee gekommen, nur wegen Hustensaft, Nasentropfen mir ein Rezept ausstellen zu lassen und nur deswegen zum KA zu rennen.

Klar, wenn mein Sohn krank ist und ich eh da bin, dann lasse ich mir das auch verschreiben aber doch nicht so.

LG Dany

Top Diskussionen anzeigen