108

Tampons, Klopapierrollen, Binden etc gehören nicht in die Toilette.
Wer es trotzdem macht, läuft Gefahr eine schleichende Rohrverstopfung zu verursachen.

Es geht gar nicht mal um die Watte des Tampons, sondern um den Rückholfaden, der sich in den Rohren verfangen kann.

In den Rohren entstehen im Laufe der ZEit Ablagerungen aus Urinstein und Kalk, die sind nicht glatt, sondern uneben und porös. Da können dann die aufgequollenen Tampons dran hängen bleiben und vor allem der Rückholfaden.

Das kann lange gut gehen, bis sich nach und nach weitere Sachen darin verfangen, z. Bsp. aus dem Putzwasser, Duschwasser, Spülwasser etc.
Die Verstopfungsstelle muss nicht unmittelbar im Haus sein, sie kann auch auf dem Grundstück, unter dem Haus oder im Vorgarten sein.

Das kostet eine Menge Geld, wenn der herbei gerufene Abfluss-Service mit Spirale oder PRessluft nicht weiter kommt.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, das wird dann mehr als peinlich, da sich dort nicht nur 1 Tampon befindet, sondern einiges mehr an Tampons dann ansammelt.
Ein Ereignis für die neugierigen Nachbarn, die bei solchen Einsätzen gerne schnell mal vorbei kommen:-)

Meine Mutter hatte erst bestritten jemals Tampons in der Toilette entsorgt zu haben, als diese dann durch den Hof und auf die Straße gespült wurden, war sie nicht mehr zu sehen.

Die Nachbarn hatten dann mal wieder einge Tage was zum Lästern, aber so ist das halt auf dem Dorf ;-)

109

#schockAch Du meine Güte...

Mein Erster Gedanke wäre dann gewesen: Boden tu Dich auf und weg...#schwitz

110

Megaaaaaa peinlich#schwitz

weiteren Kommentar laden
116

Hallo,

unhygienisch wäre es, für den Wochenfluss keine Binden zu benutzen...

Ins Klo gehören nur die Abfälle, die dein Körper produziert.

Der Rest gehört in die Restmülltonne.

Gruß Marion

118

Du wirfst dein Toilettenpapier auch in den Müll#schock? Das stinkt aber fürchterlich #hicks

Oder produziert dein Körper etwas Toilettenpapier #gruebel sonst darf es ja nicht in die Toilette.


#schein

122

#schein ertappt

Ich werfe mein Klopapier ins Klos - aber eigentlich gehört es da nicht rein.

128

Für deine Schwägerin und all die Damen ,die hier ihre Tampons und Binden im Klo entsorgen (wie kommt man bitte auf die Idee ? ) :

http://www.nrwz-online.de/v5/recht/00022713

130

Hallo!

Wenn ich hier die vielen Antworten lese, wo die Userinnen ihre Tampons in die Toilette werfe (ich habe jetzt nicht alle gelesen, ungefähr die Hälfte und das hat gereicht;-)) und dann das Hauptargument: Ich mache das seit Jahren und bei mir war noch nie was verstopft.
Dann frage ich mich: Denkt Ihr auch daran, dass die Abwasserrohre nicht nur bei Euch im Haus sind, sondern sich nach und nach sammeln und alles in der Kanalisation verchwindet und es meist da zu Verstopfungen kommt oder wie schon erwähnt spätestens an der Kläranlage. Und im Gegensatz zu Fäkalien und Toilettenpapier lösen sich die Dinge nicht auf. Und bei den Mengen, die in die Toilette geworfen und hinuntergespült werden, kann es sehr gut möglich sein, dass die sich irgendwo in der Kanalisation dann doch treffen und versammeln (um das mal ein wenig anschaulich zu erklären:-p). Lasst mal irgendwo einen Stein oder so im Abflussrohr liegen, ein Tampon bleibt hängen, dann andere Sachen die auch nicht in die Kanalisation gehören, dann noch ein paar Tampons aus der Nachbarschaft (denn so oft wie hier geschrieben wird, ich mache das doch, egal welche Argumente und Belehrungen dagegen sprechen, muss ja jede Zweite Ihre Tampons im Klo entsorgen) und schon haben wir eine wunderbare Vertopfung EINES Abflussrohres, das vielleicht zwei Straßen weiter liegt und nicht IN eurem Haus oder direkt davor.

Und das Argument mit dem Stinken: Wenn man einen kl. Mülleimer (für die es auch kleine Müllbeutel gibt) neben die Toilette stellt oder in Reichweite ins Bad, und diesen dann auch regelmäßig leert und nicht wartet bis er überquillt, dann stinkt es auch nicht. Und die Windeln der Babys und Kleinkinder stinken weitaus mehr. Auch gibt es Mülleimerdeos. Und dass man die Dinger auch auf einem Müllhaufen riechen würde, sorry #gruebel; schon in der Mülltonne ist das nicht mehr zu unterscheiden und spätestens im Müllwagen hat sich das ja wohl erledigt.

LG

curlysue

147

"Sollten die Dinger wirklich ins Klo dürfen, werde ich darauf umschwenken, deswegen meine Frage. "

habt ihr eine tamponpolizei, die dich abholt und einknastet.. oder gibts ein gesetz darueber, wie mit den dingern zu verfahren ist... nein, gibts nicht. es gibt empfehlungen und mehr nicht.

tampon rein, die volle ladung wasser aus dem spuelkasten hinterher... fertig!

also, was ist dein problem?

151

Ich gehe davon aus, dass ein Tampon sich in der Toilette nicht bzw. nicht wesentlich weiter "ausdehnt", als er es in der Scheide tut...von daher sollte es eigentlich kein Ding sein, ihn im WC zu entsorgen. Das Abflussrohr ist groß genug, meine Freundin macht das von jeher so und hatte noch nie Probleme mit ner verstopften Toilette.

Ich entsorge meine Tampons allerdings im Mülleimer, weil ichs nicht anders kenne.

153

öhmmmm wie haben ne eimer im bad#kratz-da werf ich sie rein#schein
ins toi#kratz-nur im notfall -wenn auf ne party und kein eimer#schwitz-obwohl ich ungrn auf partys gehe wenn ich meine happy days habe:-p

154

da bist du ja wie ich#schwitz:-p.

aber apropos happy days:-[#aerger#schwitz:-p

166

über 160 beiträge zum thema tampons im klo !!!

#rofl#rofl#rofl#rofl


daß hygienemüll so ein beliebtes thema ist!

#ole#ole#ole
(meine ersten fahnenschwenker hier :-))

169

Ich lach mal mit#rofl#rofl#rofl....bescheuert oder#klatsch...
Das kann ja wohl kaum ernst gemeint sein.....oder???

lg#ole

175

Tja, das zeigt mal wieder mehr, wo das durchschnittliche Diskussionsniveau hier in diesem Forum anszusiedeln ist.

Nämlich, ganz unten!#contra



167

Hallo Ihr!

Danke, ich habe mich den ganzen Tag nicht vor lauter lachen eingekriegt und muss sagen:

Ich bin 24, nehme seit 10 Jahren schon Tampons und ich weiss, das sie in den Mülleimer gehören *lach* Ab und zu werfe ich sie ins Klo, aber nicht immer.

Danke, Ihr habt mir immerwieder den tag versüsst.

Es war eine IRONISCH gemeinte Frage, mehr nicht!

LG Nadine

173

Dann google mal, was genau "Ironie" ist.

Gruß,

W

176

Ironie?

"aber die Frage meine ich Ernst."

Sicher doch - das glaube ich dir sofort.

168

Ich brauch sowas seit 7 Jahren nicht mehr. Weder den netten OB noch ne Binde.
Ihr glaubt nicht wie froh ich darüber bin :-p

Ich hoffe das meine Mieterin oder meine Schwester aushelfen kann wenns bei meiner Tochter los geht.

177

#aerger jetzt zerfrisst mich der Neid #aerger

#aerger das haste ja fein hinbekommen...


;-)

Top Diskussionen anzeigen