Wie lange Kinder finanziell unterstützen ...

Hallo Bianca,

also, die Beamten, die ich kenne (und ich kenne viele), heulen immer, wenn man auf das Thema Besoldung zu sprechen kommt . . . #rofl

Gruß

Ralf

Hallo

Wieso???

BIanca

Hallo

Kommt ja auch auf die Position an und ob mittlerer, gehobene oder höherer Dienst.

Bianca

Hallo nochmal,

ich kenne so die Positionen von Oberinspektor bis Studiendirektor, manchmal tun die einem richtig leid . . .:-(.

Gruß

Ralf

Hallo

Ich weiss, was wir haben. Es reicht dicke , das ich 3 Jahre zu Hause bleiben kann. Ich müsse eigendlich gar nicht arbeiten, will es aber für mich wieder tun.
Und als Anfangsgehalt finde ich das, was wir haben, sehr gut.

BIanca

Hallo Anne,

ich sehe das genau so. Meiner Meinung nach gehört das auch zum Erziehungsauftrag. Man muss lernen, das Geld, das man ausgeben möchte vorher auch zu erarbeiten.
Wie gesagt, Notsituationen mal außen vor gelassen.
Wir werden es genauso handhaben.

LG

Dani

Solang ich es mir leisten kann und will werde ich meine Kinder später auch unterstützen. Warum auch nicht, kommt halt immer darauf an was die Kinder aus der Unterstützung machen.

Hallo,

ich bin ganz deiner Meinung!
Meine Kinder werde ich im Rahmen der Möglichkeiten unterstützen, solange es angebracht ist.
Bei uns in der Familie ist es eher so, das die Kinder, die Eltern unterstützen-auch finanziell!

Vg Sue

ab dem ersten job habe ich ich selbst finanzier ( in der ausbildung habe ich noch zuhaus gewohnt kostenlos und essen war frei, alles andere habe ich selber bezahlt), gehört sich auch so finde ich, auch wenn man da nicht viel verdient, da muss man halt lernen zu sparen und mit wenig geld zu leben.

>>>Über Bafög usw. habe ich mir damals keine Gedanken gemacht.<<<

Verständlich in dem Alter, aber unverständlich, dass deine Mutter sich darüber keine Gedanken gemacht hat.

Außerdem, Abi zu haben, ist immer gut, auch wenn man nicht studieren möchte.

#pro

Top Diskussionen anzeigen