Postbote wirft Briefe für "Vor-Bewohner" in Briefkasten

Keine Ahnung, warum die das machen, war bei uns aber auch schon so. Ich hab die Briefe eine Woche gesammelt und dann zur Post gebracht. Die Frau dort hat sich auch gewundert, die Leute haben schon über ein halbes Jahr nimmer da gewohnt #kratz

Kenn ich auch. Ich hab die Briefe entweder wieder mitgegeben, oder die Adresse durchgestrichen und "zurück, verzogen" draufgeschrieben und wieder in den Kasten geworfen.
Dem Mann hab ich geschrieben, entweder er meldet sich nun endlich anständig um oder alles fliegt in den Müll- Ruhe war :-)
LG Moni

Hallo Moni,

" entweder er meldet sich nun endlich anständig um "

kann man sich auch unanständig ummelden?
Was hat das mit der Post zu tun?

LG, H.H.

das wunderwerk nennt sich "nachsendeauftrag"

hatte ich auch eine ganze weile.

manche leute sind eben auch zu blöd, um einen nachsendeantrag zu stellen.

warum der postbote trotz differenz zwischen adresse und dem namen auf dem kasten die sachen einwirft, ist mir auch ein rätsel.

ich schreibe drauf: empfänger unbekannt verzogen und werfe ihn wieder in den gelben briefkasten.

Ich schreibe dann retour drauf und werfe das Teil in den nächsten Briefkasten.

Gruß

Manavgat

Top Diskussionen anzeigen