Benachrichtigung wenn Eltern sterben?

Hallo,

ich hoffe ich hab hier richtig geschrieben, denn im Trauer- und Familienforum fand ich es unangemessen.

Und zwar hab ich keinen Kontakt zu meinen Eltern seit ein paar Jahren.
Nun frag ich mich des Öfteren, ob man als Tochter Bescheid bekommt, wenn die Eltern sterben?

Meine Eltern waren geschieden als ich geboren wurde und mein Vater steht nicht in meiner Geburtsurkunde. Die wissen auch nicht wo ich wohne.

Würden meine Schwester und ich trotzdem von einer öffentlichen Stelle benachrichtigt werden?

Danke!
Jan

Hi!

Im Normalfall meldet sich das Nachlassgericht bei Euch bzw. das Amtsgericht. Verlass Dich drauf, denn irgendwer muss ja die Beerdigung bezahlen und bevor die Stadt das übernimmt, werden erst mal pot. Erben ausfindig gemacht.

Gruß

Stinki

Aber bei denen gibt es nichts zu holen und man kann doch sagen, dass man das Erbe nicht annimmt oder?

Klar, Du kannst das Erbe ausschlagen, das entbindet Dich aber nicht von der Unhaltspflicht, sprich, die Beerdigung müssen Du und Deine Schwester trotz eventueller Erbauschlagung trotzdem bezahlen.

Wirklich? Aber mit welchem Recht bzw. Pflicht? Man hat keinen Kontakt und muss noch dafür aufkommen? Das ist nicht fair!

Das ist kein "Trick", das ist gutes Recht!

Außerdem kann man das auch verweigern, wenn die Eltern zum Beispiel selbst nie ihrer Unterhaltspflicht nachkamen (ist bei meinem Vater zum Beispiel der Fall).

Spinnst du? Ich verbitte mir solche Unterstellungen. Ich will ja eben nichts mehr von denen hören und die paar Euro können die behalten. Ich will nicht benachrichtigt werden, wenns soweit ist. Daher frage ich hier!

Wieso willst du es dann wissen?

"Um das zu verhindern würde ich raten in die Offensive zu gehen und diesen Wunsch selbst an die zuständigen Behörden heranzutragen. "

Unfug.

Dass sie aufs Erbe aus ist, glaube ich nicht. Sie schreibt ja, dass es "bei denen nichts zu holen"#schock gibt.

Es wurde ja oben schon geschrieben, dass sie das Erbe ablehnen möchte.

Deine Unterstellungen sind wirklich übel. Du kennst ja die Umstände überhaupt nicht. Warum muss man da gleich so boshaft antworten?

"Es wurde ja oben schon geschrieben, dass sie das Erbe ablehnen möchte"

- Zeitgleich du Schlaumeier!

Du hast aber schlechte Laune!

< Zeitgleich du Schlaumeier! >

Genau, deshalb wollte ich dich ja darauf aufmerksam machen.

Und nirgendwo hat der Textersteller geschrieben, dass er das Erbe einkassieren will. Also eine völlig unbegründete Unterstellung von dir.

Weshalb bist du so gehässig? Hat dich jemand um dein Erbe gebracht?

Es gibt auch Eltern, die den Kontakt zu ihrem Kind abbrechen. #aha

Hat dieses Kind kein Recht darauf, zu erfahren, dass die Eltern gestorben sind?

Aber du bist ja immer schneller im Aburteilen, als im erstmal Nachdenken.

Es gibt auch Eltern, die den Kontakt zu ihrem Kind abbrechen.

Hat dieses Kind kein Recht darauf, zu erfahren, dass die Eltern gestorben sind?

#pro


Das dachte ich mir auch.

Und genauso ist es bei einem Elternteil und bei dem anderen so halb.

Hallo,
das war eine normale und sachliche Frege.
Ich denke kaum, daß die Familienverhältnisse der TE hier zur Diskussion stehen. #augen
Gruß
olegre

Und mal wieder von dir: Viel blödes Geschwätz.

Top Diskussionen anzeigen