UMFRAGE: Sprechstundenhilfe / Arzthelferin

Mich würde mal interessieren, ob man als Sprechstundenhilfe / Arzthelferin zum Chef geht, wenn man im entsprechenden Gebiet krank ist oder ob man dann lieber anonym zu einem anderen Arzt geht. Besonders beim Gynäkologen ist es doch bestimmt komisch, oder?!

Freu mich auf Eure Antworten! :-)

hallo,

ich bin Zahnarzthelferin und habe mich immer nur von meinem Chef behandeln lassen. Da wusste ich genau wie er arbeitet und das auch die Instrumente desinfiziert, gereinigt und sterilisiert sind, ;)

Ich denke aber, wenn ich beim Frauenarzt arbeiten würde, dann würde ich zu einem anderen Arzt gehen.

LG

Hallo!!

Ich arbeite beim Gynäkologen und weil ich weiß WIE er arbeitet, gehe ich dort erst gar nicht hin :-p
Aber ich würde es auch komisch finden, mich bei meinem Chef auf den Stuhl zu legen #schock !


LG Kerstin

na du scheinst ja überzeugt zu sein von deinem chef :-p

Hi..

Ja das bin ich,merkt man das etwa? :-p :-D

Lg Kerstin

ach quatsch :-p

Ähm.... WIE arbeit er denn??? #schock

Er wäre mir jetzt von seiner Art her unsympathisch..Ihm fehlt das nötige Feingefühl usw..

Aber viel Patienten mögen ihn. Jeder halt so wie er mag ;-)

Lg Kerstin

Nein bin ich nicht. Aber mich hat´s einfach mal interessiert :-)
Danke für Deine Antwort!

Das kann ich mir gut vorstellen, dass der Chef einen nicht gern krank schreibt. Ist ja auch blöd...

Das stimmt. Meine Mutter (Erstkraft beim Orthopäden) hatte zwei Wirbel gebrochen und er hat ihr die Arbeit noch persönlich nach Hause gebracht, ohne sie lief der Laden leider nicht.

Das ist das blöde daran...daher immer überlegen, wie schlimm das ist. Ich hatte eine Sehnenscheidenentzündung, bekam vom Chef Gips aber arbeiten durfte ich trotzdem-war damals noch eine Azubine.

Top Diskussionen anzeigen