Kind mit Radel gegen Auto! Wer zahlt?

Hi,

wie sieht es rechtlich aus, wenn mein 7 jähriger Sohn auf dem Bürgersteig mit dem Radel fahrend gegen ein parkendes Auto fährt.

Macht es einen Unterschied, ob das Auto halb auf der Straße, halb auf dem Bürgersteig parkt oder ob es ganz auf der Straße steht?

Er fährt immer alleine mit dem Rad.



LG Dany

bein uns wird immer halb und halb geparkt.
das durch ist der bürgersteig aber so eng, dass man kaum noch durch kommt.

auf Kabeleins waren neulich solche Politessen zu sehen, die eine hatte gesagt: man muß noch bequem mit einen Zwillingskinderwagen dran vorbeikommen....

http://de.wikipedia.org/wiki/Gehweg

Aha, wenn also jemand falsch parkt, dann darf ich sein Auto straffrei beschädigen?

Interessante Rechtsauffassung...

#schock


Ich glaube sie meint, dass der Autobesitzer auf jeden Fall eine Mitschuld trägt und daher höchstwahrscheinlich nicht den ganzen Schaden bezahlt bekommt.

Von Strafe kann man hier auch nicht reden, das Kind ist sieben Jahre alt.

Habt Ihr ne Haftpflicht?

Klar haben wir ne Haftpflicht......

Dann meld den Schaden da.

Top Diskussionen anzeigen