Rätsel - kann mir jemand helfen?

Ein dünnes, längliches Ding, das jeder kennt und schon benutzt hat und das schon viele zur Verzweiflung getrieben hat, hat Leonardo da Pisa (Fibonacci) zwar nicht erfunden aber er hat maßgeblich zu seiner Verbreitung beigetragen. Was ist das für ein Ding?

Hallo!!!

Vielleicht eine Schraube???
Was anderes könnte ich mir nicht vorstellen!!!
Lg Joschi

Eine Schraube? Ich hatte spontan an einen Rechenschieber, jedenfall irgendwas mathematisches, gedacht, aber der Rechenschieber wird ja heute gar nicht benutzt, oder?

Fragend
mentale

Fibonacci ist älter als der Rechenschieber, also der kanns tatsächlich nicht sein. Aber was dann? #gruebel

LG, Kathrin

Ja, das fragen wir uns auch! #kratz Vielleicht ist mit Ding auch gar nichts "Dingliches" gemeint? Ich denke, dass das irgendwas mit Mathematik zu tun haben wird? *grübelt*

Hallo:

http://www.gidf.de/
und
http://de.wikipedia.org/wiki/Leonardo_Fibonacci

bitte

Ja da war ich auch schon. Ich finde da aber keine Lösung des Rätsels. Du?

Schau mal hier...

http://www.geschichtsforum.de/f4/erfand-fibonacci-27171/

LG Ina

#ole#huepf#ole#danke

Einmal gegoogelt und schon gefunden!

Ding???

Ich habe etwas über das indisch-arabische Zahlensystem gelesen. Er soll da dran beteiligt gewesen sein...

Dünn? Na ja...
Länglich? Aber wie!
Jeder kennt es? Logo
Treibt (manche) zu Verzweiflung? Und wie :-p

LG Miss Bennett

Top Diskussionen anzeigen