Wieviel Geld in Beileidskarte

Hallo,mein Exschwager ist diese Woche tödlich verunglückt, was sehr traurig ist.Habe eine Trauerkarte gekauft,hab aber überhaupt keine Ahnung wieviel man an Geld reinlegen soll.

Lg Note

20 Euro?

das ist nicht dein ernst oder?
geld hat in einer beileidskarte doch gar nichts zu suchen!
was trauernde menschen brauchen ist beistand.



...

bei uns ist das normal das man Geld in eine Beileidskarte mit hineintut.....für die anstehende Grabpfelge und so....

Hallo, ist bei uns auch so gebräuchlich.

das ist wie gesagt hier normal, wahrscheinlich regional unterschiedlich... wenns bei euch nicht so ist, ist doch ok, aber hier ist das so... und es ist hier für jeden OK... nicht jeder ist finanziel gut ausgestattet und so eine Beerdigung soll ja auch eine "Trauerfeier" sein... das kommen gut 3000 Euro zusammen....

Also das würde ich jetzt nicht so toll finden, wenn ich das Geld persönlich den Angehörigen geben würde.

Dann lieber in die Karte das ist für mich persönlicher.
ich würde nicht wollen das man mir bei der Beerdigung eines lieben Menschens Geld in die Hand drückt.#gruebel

LG

Das mein ich aber auch - zumal man ja während der Bestattung meist gar nicht in der Verfassung ist, sich Geldscheine zustecken zu lassen.

Die Vorstellung gefällt mir gar nicht, hat für mcih was von den türkischen Hochzeitsbräuchen, nur, dass es zu einer Hochheit deutlich besser paßt.

LG

Ja und wenn man persönlich erscheint überreicht man doch auch kein loses Bargeld, sondern steckt es in die Karte.

Merkwürdig, wie Du das siehst.

Gruß,

W

Hallo,natürlich legt man in eine Trauerkarte Geld rein,so kenn ich das jedenfalls.Natürlich trauert man mit dem Herzen....Die Angehörigen wollen keine Blumen oder Kränze,mit Geld ist ihnen weitergeholfen weil es kostet ja auch alles Geld.

Gruss Note

Davon zahlt sich die Beerdigung aber auch nicht.

Es ist völlig üblich, "statt Blumen oder Kranz" Geld in die Karte zu stecken!

Gruß,

W

Ich höre gerade das 1. Mal, dass man in eine Beileidskarte Geld legt #gruebel - das passt doch mal gar nicht zu so einem Anlass!

Das habe ich mir auch schon gedacht. Habe ich noch nie gehört, dass man sowas macht!

Wenn er Familie hinterlassen hat, dann stehe denen bei!

Ja stimmt schon! Ich war (Gott sei Dank) noch nicht auf so vielen Beerdigungen um das so genau zu wissen.
Ich würde aber trotzdem kein Geld in die Karte legen, finde ich irgendwie pietätlos - dann eher einen Gutschein von einem Gartenmarkt oder sowas und auch nur in den Umschlag, nicht direkt in die Karte!

Also ich kenne das auch so das man Geld in die Beileidskarte gibt.

Hallo,

also ich habe das auch noch nicht gehört...
Ich kenne das so, dass man entweder einen Kranz/Blumen kauft oder spendet (auf Wunsch des Verstorbenen/der Angehörigen).


Aber vielleicht gibt es da regionale Unterschiede#gruebel


LG#blume

20 Euro gibt es bei uns meistens. Die Beileidsbekunder schreiben dann: "Anstatt Blumen" oder "Für Blumen".
L G
Gunillina

Kenn ich nicht, ganz was Neues #kratz

Top Diskussionen anzeigen