trotz Anti D Prophylaxe Antikörper

Hallo,

wenn man nach der Geburt die Anti D Prophylaxe bekommt und trotzdem Antikörper
entwickelt hat und dennoch wieder schwanger wird.. wie wird dann vorgegangen?
Was kann man in so einem Fall machen?? Ist die Wahrscheinlichkeit wirklich so hoch das
man ein krankes Kind bekommt??!

Es zermartert mir das Hirn diese Frage..

Danke schon mal für die hoffentlich positive Antwort

Lg

1

Liebe laurizia,

es ist sehr, sehr unwahrscheinlich, das nach korrekt durchgeführter Anti-D-Prophylaxe eine Antikörperbildung auftritt. Darum sollten Sie sich wirklich keine Sorgen machen.

Die gespritzten Antikörper sind häufig sehr lange nachweisbar und dürfen daher nicht verunsichern.

Viele Grüße M. Weippert-Kretschmer

2

wie lang sind denn die gespritzten Antikörper nachweisbar?

3

Das schwankt zwischen 2 - 5 Monaten und liegt natürlich auch an der Empfindlichkeit der Teste zum Nachweis der Antikörper.

Gruß M. Weippert-Kretschmer

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen