Nächtliches Stillen mit 15 Monaten schlecht für die Zähne ?

Hallo,

Meine Frage steht schon oben. Meine Tochter ist 15 Monate u sie trinkt vor dem schlafen u nachts einmal an der Brust.
Sie lässt es sich auch irgendwie nicht abgewöhnen. Ist das schlecht für die Zähne ? Wir putzen ja abends auch schon vor dem Stillen Zähne. Direkt nach dem Abendbrot.

Dankeschön schon mal.

Hallo,

die Natur hat es eingerichtet, das Kinder bis zum 6.\7. Lebensjahr gestillt werden können. Warum sollte es schädlich für die Zähne sein?

LG Py #winke

In welcher "Natur" lebst du denn? Wann sollten denn Kinder bitte bis 6 gestillt werden? Deine "Natur" hat auch eingerichtet das wir lediglich bis mitte 40 leben und unsere Zähne auch nicht länger brauchen. Warum es schädlich für die Zähne sein sollte? Seit wann ist Zucker denn nicht schädlich für die Zähne?

Natürlich ist es schlecht für die Zähne, Milch enthält jede menge Zucker. Die Frage ist eher ob man dies bei einem so kleinen Kind evtl. noch vernachlässigen kann bzw. sollte.

meine grosse hatte mit zwei jahren flaschenkaries. einziger risikofaktor: das nächtliche stillen. tagsüber hat sie wasser getrunken, flaschen gabs in unserem haushalt gar nicht...

es gibt jede menge kinder, die keine karies bekommen, ebenso wie es unmengen an kindern gibt, die keine karies bekommen, obwohl sie täglich bonbons essen und sich tagelang nicht die zähne putzen.

hast du aber ein anfälliges kind (und leider weiss man das erst, wenns zu spät ist), dann gibts auch flaschenkaries vom stillen.

die sogenannten experten, die behaupten, beim stillen gäbe es das nicht, gehen davon aus, dass beim stillen keine milch in den mundraum kommt. ich denke, jede stillmami weiss, dass das nicht stimmt, gerade nachts!

Im Normalfall putzt man zwei Mal am Tag die Zähne. Da liegen ja auch gut 12 Stunden dazwischen und da macht sich auch keiner Gedanken.

Wenn ihr also Abends geputzt habt und dann Morgens wieder putzt, brauchst du dir da nicht zu viele Sorgen machen. Da ist auch nicht mehr Zeit dazwischen, als den ganzen Tag über.
Was du machen kannst: Danach noch einen Schluck Wasser geben falls möglich. Das umspült die Zähne und wäscht die Milch noch etwas ab.

Hallo,

sehr interessant zu diesem Thema: http://www.tk.de/tk/vorsorge-bei-kindern/zahngesunde-ernaehrung/stillen/24482

"Wenn gestillte Kinder Karies bekommen, dann nicht wegen, sondern trotz des Stillens."

LG

Hallo metha,

Ihr Beitrag zur Diskussion mit einem link zum Thema ist sehr hilfreich.

Bitte Stillen nicht mit Flaschennahrung usw. gleichsetzen.

100g Muttermilch haben 7g Kohlenhydrate. Dies ist nicht Saccharose, sondern Lactose = Milchzucker.
Säuglingsnahrung/Flaschennahrung kann bis zu 20g Saccharose pro 100g enthalten.

Ihren Satz:Wenn gestillte Kinder Karies bekommen, dann nicht wegen, sondern trotz des Stillens - kann ich deshalb bestätigen.

Viele Grüße
Ihr AOK Expertenteam

Top Diskussionen anzeigen