Heute Stanzbiopsie

Hallo!
Am Montag war ich beim FA, weil ich am WE in der Brust einen Knoten entdeckt hatte.
Er konnte auf dem US nicht genau erkennen was das war und schickte mich zur Mammographie. Auf den Bildern sah man dann der Knoten und die Ärztin dort meinte, daß es Tumor sei und nicht gut aussehen würde und das der Knoten auf jeden Fall raus muß.
Am Montag wprde mir dann noch Blut abgenommen. Gestern habe ich die Blutwerte bekommen. Die 2 Blutwerte die den Tumor betreffen waren aber nicht auffällig. Das heißt, der eine Wert war total noemal und der andere nur ganz leicht erhöht worauf mein FA meinte, daß es sich vielleicht nur um eine Zyste handelt.
ZUr Abklärung bekomme ich heute eine Stanzbiopsie wovor ich ziehmlich Angst habe. Hat von Euch schon mal jemand eine Stanze bekommen?
Wie lange hat das ganze denn gedauert? Tat es weh? Wnn hattet ihr das Ergebnis?
Würde mich sehr freuen wenn mir jemand antworten würde.
LG Lexie

1

Hallo!


http://www.brustkrebs-info.de/patienten-info/index.php?datei=patienten-info/mammakarzinom-diagnostik/stanze.htm

Mit einem Stanzgerät wird unter Ultraschallsicht (s. Bild) eine Stanz-Nadel mit hoher Geschwindigkeit durch den Tumor "geschossen". Durch die hohe Geschwindigkeit kann kein Schmerz entstehen. Es müssen mindestens drei Stanzbiopsien mit Ultraschall kontrolliert sicher aus dem Tumor gewonnen werden

Stanzbiopsie In örtlicher Betäubung des Brustdrüsengewebes wird unter Ultraschallsicht oder unter Röntgenkontrolle eine Hohlnadel zum auffälligen Bezirk vorgeschoben und durch einen automatischen Stanzmechanismus eine Gewebeprobe (der so genannte Stanzzylinder) gewonnen, der nach dem Herausziehen der Hohlnadel zur Untersuchung entnommen wird. Das Auslösen des Stanzmechanismus erzeugt ein kurzes, schnappendes Geräusch. Ihr ARzt wird Ihnen Bescheid geben, bevor er den Mechanismus betätigen, damit Sie nicht erschrecken. In der Regel werden mehrere Stanzzylinder, meist 3-5, aus der verdächtigen Stelle entnommen. Die Nadel muss für jede weitere Entnahme erneut durch die Haut in das Gewebe eingeführt werden.

Siie wurde ambulant durchgeführt, es wird zuerst eine Betäubung stattfinden, das tut ein bischen weh, der Rest ist dann eher schmerzlos. Dann wird unter Ultraschallkontrolle der betreffende Knoten sozusagen ausgesaugt und die abgestanzten Gewebeteile zwischendurch entnommen und eingeschickt. Bei mir dauerte alles ca. 1 Stunde. Danach solltest du allerdings nicht Auto fahren. Dursch die Stanze kann es zu Blutergüssen kommen. Bei mir wurden ca. 10 Proben entnommen, so das ich ein paar Tage später eine "Chinesenbrust" hatte, war ziemlich gelb und etwas blau und leicht geschwollen.

www.goldenes-kreuz.at/images/aufklmammabiopneu.pdf


Ich wünsche Dir alles Gute!!!

LG

magda

2

Hey!

Kann dir zu der Biopsie selbst leider nichts sagen. Aber ich will dir die Daumen drücken!!! Es wird hoffentlich nicht so schlimm werden ... und vielleicht geht ja doch noch alles gut aus.

Pass gut auf dich auf!#liebdrueck
Dana

Top Diskussionen anzeigen