Bachblüten - wer hat erfahrung

Hallo ihr,
ich habe gerade die bachblüten Rescure Bonbons bestellt. Wurde mir empfohlen. Da ich sehr viel Stress habe, wollte ich dies mal ausprobieren. Nun habe ich auf einer internetseite viele andere Produckt gesehen, leider nicht die zugehörign Anwendungsgebiete.
Wer kann mich aufklären? Wozu kann man diese Produkte nehmen?
Und helfen sie wirklich?

Danke für Infos
LG
dapa

1

Ich liebe Bachblüten. Ich empfehle dir das Buch von Mechthild Scheffer, das geht allerdings schon mehr in die Tiefe, wenn dir eine oberflächliche Erklärung genügt, besorge dir einen Ratgeber von GU. Es giebt 38 Bachblüten, die man je nach Gemütszustand einnimmt. Hier einige Beispiele: Impatiens bei Ungedult; Mustard bei grundloser Traurigkeit; Aspen bei unbegrünbarer Angst usw.
Mit den Rescue Bonbons habe ich keine Erfahrung, die Tropfen allerdings sind Genial.
Viel Spass, und du wirst sehen wenn du die richtigen Blüten wälst wird es dir besser gehen!
LG Nicole

2

Hallo,

hol Dir lieber die Rescue-Tropfen aus der Apotheke. Die Bonbons sind nur Geldschneiderei, da ist von den Bachblüten nur ein minimaler Anteil drin.
Die Tropfen kannst Du nehmen für alles, was für Dich ein "Notfall" ;-) ist.
Z.b. Schreck, schlechte Nachricht, Mückenstich, vor Prüfungen, Streß allgemein, wenn Du schlecht schlafen kannst usw.....

Übrigens habe ich ein paar Tropfen davon mal mit ins Blumengießwasser gegeben, der Hibiskus hat sich bestens erholt und ihm geht´s wieder blendend.

LG Christina

5

huhu!

ich habe eine frage an dich. ich habe auch diese tropfen da, traue mich aber nie, sie zu nehmen, weil ich denke, mir gehts danach komisch, so wie bekifft. #hicks eine bekannte hat mir mal erzählt, dass sie die tropfen genommen hat und ihr danach alles sch..egal war.. #gruebel

lg
ina

6

Hups, das hab ich ja nie gehört.
Natürlich sind die Tropfen auf Alkoholbasis hergestellt, aber wie hoch%ig weiß ich leider nicht.
Vielleicht hat Deine Bekannte etwas zu viel davon genommen??
Wenn ich sie mal nehme (natürlich nicht ständig) dann so eine Pipette voll.
Ich hab damit noch keinerlei negative Erfahrungen gemacht. Ganz im Gegenteil....
Sogar meine Ärztin (gleichzeitig auch Homöopathin) hat mir in der Stillzeit wegen Schlafproblemen dazu geraten.
Wenn es dem Kind nicht schadet, dann einem Erwachsenen mit Sicherheit nicht.

Probiers doch einfach bei Bedarf aus, und wie gesagt: eine Pipette reicht.

LG Christina

P.S. Würd mich freuen von Dir zu hören wie es Dir ergangen ist.

weiteren Kommentar laden
3

Die Rescue-Tropfen sollte man nicht ständig nehmen, egal ob pflanzlich oder nicht, für Stress empfehle ich dann eher eine Mischung.

4

Hallo,

die Rescue-Salbe gehört bei mir in die Hausapotheke.

Ansonsten schau dich mal in Apotheken um. Bei uns in der Kreisstadt gibt es eine Apotheke bei der Bachblüten standard sind. Auch Bücher gibt es dort zu kaufen.

Grüßle :-)

8

Hallo!
Bin auch Bachblüten Fan!
Das GU Buch kann ich auch empfehlen. Gibt aber auch viele andere Lektüren.
Ich lasse mir meine Mischungen immer in der Apotheke anfertigen. (ca 5Euro) Die Mischung wechselt ja auch, je nach Stimmungslage. Vor einigen Wochen habe ich dringend welche gebraucht und genommen. Ich war hinterher "gesünder"!
Wenn du Fragen hast-gerne!
Lg Steffi

Top Diskussionen anzeigen