@Leidensgenossen H E U S C H N U P F E N

Hallo zusammen!

Wollte mal in die Runde fragen, wie es Euch derzeit in der Pollenzeit geht, was Ihr an " Favoriten" habt...

Bei mir ists stark Birke und Haselnuß. Seit 2 Tagen habe ich wieder Juckreiz am ganzen Körper, der mich echt streßt denn ich kann abends nicht einschlafen damit...

Man sieht nichts auf der Haut; es ist überall und nicht nur spezifisch an einer Stelle :-(

Da ich schwanger bin, muß ich erfragen, was ich im Zweifelsfall nehmen kann...

Was habt Ihr für Beschwerden bei Heuschnupfen??

Freue mich sehr über Austausch & Tipps in der Pollenflugzeit !

LG Antje, 7.Monat schwanger

1

Hi Antje,

ich war auch immer gegen Birke, Hasel und Erle allergisch, aber nur harmlos, also kratzen im Hals, tränende Augen.
Letztes Jahr hat dann Lorano akut nicht mehr gewirkt, da hat mir mein Hausarzt Xusal gegeben.
Als Kreuzallergie war ich dann noch gleichzeitig gegen Äpfel und Nüsse allergisch. Die konnte ich dann mit Xusal im Hintergrund wieder essen.
Und dieses Jahr hab ich gar nichts. Mir gehts echt gut.
Frag einfach mal ind er Apotheke nach, ob man das während der Schwangerschaft nehmen kann, die müssen ja Bescheid wissen.

Grüße,
Katja.

2

ich bekomme immer Spritzen dagegen.
aber da du schwanger bist kannst du die nicht nehmen.

frag mal dein gyn, meiner hat mir damals was verschrieben aber ich weiß nicht mehr was

3

Hi,

gegen was ich allergisch bin weiß ich nich, habe es noch nie testen laßen. Habe es immer von Ende Mai bis Mitte/Ende Juni.
In der Schwangerschaft habe ich ein Mittel der Deutschen Homöopathie Union genommen, bin aber ehrlich, es hat nicht geholfen. Schau doch mal nach entsprechenden Globuli.

Ich habe Augenjucken, -tränen, Ohrenjucken, Erstickungsanfälle weils im Hals kitzelt, Nase jucken, Nase laufen. Sonst hat jedes Jahr Cetirizin plus Nasenspray und Augentropfen geholfen, letztes Jahr nicht, ich dachte ich sterbe, habe mir Cortison spritzen laßen, dann hatte ich Ruhe den ganzen Sommer. Geht ja leider nicht bei Dir.

lg und Gute Besserung
leonie

4

Hallo,

als Unterstützung kannst du auch ägyptisches Schwarzkümmelöl nehmen. Dies sollte man aber regelmäßig einnehmen, auch wenn gerade die Heuschnupfenzeit nicht ist. Es stärkt das Immunsystem.

LG
Eni

Top Diskussionen anzeigen