Beschwerden in Kehlkopfnähe-was ist das?

Hallo!
Ich weiß nicht, ob das damit zusammenhängt, aber das ist jetzt das 2. Mal nach einer Feier (wo viel geraucht wurde, ich selbst bin Gelegenheitsraucherin, also rauche nur auf Feiern oder mal im Cafe), dass mir am nächsten Tag der Hals wehtut. Aber nicht so wie bei ner Erkältung, sondern weiter unten. Wenn ich direkt unterm Kehlkopf so leicht drücke, dann tuts da weh. Beim Einatmen "schleift" die Luft so, also damit mein ich, dass es so leicht reibt an den Wänden (der Luftröhre). Beim Schlucken tut es auch direkt unterm Kehlkopf weh. Alles aushaltbar, aber eben doch unangenehm. Sonst habe ich keine Beschwerden, keine Heiserkeit oder Husten oder so. Fühl mich auch nicht krank. Es fühlt sich auch nicht an, wie ne Erkältung, sondern eher so direkt organisch, also als wenn was mit dem Kehlkopf o.Ä. wäre, versteht Ihr?#schwitz#bla

Wäre nett, wenn jemand n Rat hätte, was das sein könnte.
Achso, vor diesen 2 Malen hatte ich nie Beschwerden nach "Rauchgelagen". ;-)

Danke, Laboe

1

Hattest Du schon mal Probleme mit der Schilddrüse?
Ist nur ne Vermutung!
Da hat man auch probleme mit atmen und Schlucken in etwa so als ist der Hals enger!
LG Svenja+Fynn 26ssw

2

Hallo,

wenn es nur nach dem Rauchen ist, ist dein Kehlkopf vom Rauch gereizt, das kenn ich auch. Habe auch nur gelegendlich geraut und hatte das nach einer Feier auch immer. Wenn die Schmerzen anhalten lass mal vom Arzt grauf gucken...

LG

Nadine

Top Diskussionen anzeigen