Borreliose und Sonne??.... was nun?

Hallo, ich komme grad vom Hautarzt und der hat mir wahrscheinlich eine Borreliose diagnostiziert, das Ergebnis ist aber erst in einer Woche ganz klar, also nächsten Donnerstag...


Am Dienstag wollen wir nach Fuerteventura fliegen, das Medikament hat er mir schon vorsorglich mitgegeben, aber ich sollte noch mal anrufen und das Ergebnis abfragen.

Aber in die Sonne sollte ich so nicht gehen und mit dem Medikament auf gar keinen Fall, aber es sollte schon
schnell behandelt werden und ich sollte nicht lange damit warten....

... ich bin total fertig...

ich fliege mit meinen Kindern allein und wollte soo gern die Sonne geniessen?....

Was mach ich denn jetzt?

Hilfe

Ester

1

Hallo Esther!

Was ist das für ein Medikament?

Lieben gruß
Christina

3

doxycyllin heisst das und ich soll damit auf keinen fall in die sonne.....

oder ich warte mit der Behandlung bis in drei Wochen...??

wie gefählich ist denn die Krankheit, weiss das jemand?....

4

hmmm, warum solltest du damit nicht in die Sonne dürfen?
Blödsinn, das ist doch ein Antiobiotikum.....

Hast du denn irgendwelche Beschwerden?

Borreliose braucht nichts schlimmes heißen, meine Oma hat es gehabt und keinerlei Beschwerden gehabt, eine Freundin auch, wurd durch zufall festgestellt..Sie hat auch nix gehabt...

Ich würde sagen, gönn dir den Urlaub!

weiteren Kommentar laden
2

Hm, du wirst eine dreiwöchige Antibiose bekommen.Aber mir ist nicht bekannt, dass man dabei nicht in die Sonne darf...............................#kratz

6

Zitat:

Mit einigen Antibiotika Sonne meiden

Besonders Antibiotika aus der Gruppe der Tetracycline sind für ihre phototoxischen Reaktionen bekannt. In seltenen Fällen sind sogar Verhornungen oder Pigmentierungen der Haut möglich. In der Statistik der Berichtshäufigkeit von der Arzneimittelkommission führt Doxycyclin, dicht gefolgt von Minocyclin die Gruppe an. Danach folgen Oxytetracyclin und Tetraycyclin. Aber auch Antibiotika aus der Gruppe der Gyrasehemmer sind nicht ohne. Besonders stark phototoxisch wirkt Cinoxacin. Es grenzt sich damit von beispielsweise Ofloxacin und Ciprofloxain ab, zu denen vergleichsweise weniger Meldungen vorliegen. Schmerz- und Rheumamittel lassen die Haut pellen

Bereits seit mehr als 20 Jahren ist bekannt, dass einige Schmerzmittel photoallergisch und –toxisch sind. Das vom Markt genommene Benoxaprofen löste bei jedem dritten Patienten phototoxische Reaktionen aus. Auch das Antirheumatikum Piroxicam kann derartige Schäden hervorrufen. Für die Klassiker Ibuprofen und Diclofenac liegen ebenfalls entsprechende Berichte vor. Von diesen geht jedoch eine deutlich geringere Gefahr aus.

Im Internet ist alles nachzulesen...

#herzlich Antje

Top Diskussionen anzeigen