Wassereinlagerungen nach Antibiotikum

Hallo,

seit ich vor 2 Wochen Antibiotikum wegen meiner Speicheldrüsenentzündung nehmen musste, habe ich wieder extreme Wassereinlagerungen in den Armen und Beinen.

Sonst geht das Wasser ja wieder weg, wenn die Tabletten zu Ende sind, doch jetzt hängt es ziemlich massiv in den Gelenken.

Ich trinke viel, trinke Brennesseltee und Lymph-Tropfen habe ich auch, doch nichts schlägt an.

Habt Ihr vielleicht die rettende Lösung, denn ich komme mir vor wie eine Qualle.

Vielen Dank und viele Grüße

Andrea

1

Hallo Andrea,

ich habe primäre Lymphödeme in beiden Beinen, also nicht von Tabletten sondern angeboren. Ich weiss also nicht ob Dir meine Tips was helfen!
Von Entwässerungs Tabletten/Tropfen kann ich Dir nur abraten, Du Entwässerst damit den ganzen Körper nicht nur die Extremitäten, dadurch produziert der Körper noch mehr Wasser (Lymphflüssigkeit).
Was bei mir hilft ist eigentlich nur Kompression, Kompression und nochmal Kompression. In der Kompression Sport machen, viel Bewegen das entleert die (bei mir) Beine und Gelenke.
Dazu einmal die Woche zur Lymphdrainage.
Salzarm ernähren.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen