war schonmal jemand im KH wegen insulineinstellung?

hallo,
ich bin seid der SS diabetikerin und muss spritzen (typ1) meine langzeit zucker steht momentan bei 6,6 was ja okay ist aber ich habe andauernd viel zu hohe zuckerwerte und ab und an auch zu niedrig
mein arzt hat mir nun geraten ins KH zu gehen (ende märz) und dort eine neueinstellung zu machen
ich finde das ganz schrecklich denn erstens habe ich seid der geburt angst vorm KH und zweitens wenn ich mir vorstelle so um die 10 tage ohne meine FAmilie vorallem ohne meinen sohn....da wird mir ganz anders....das ist soo lange..
weiss jemand was da eigentlich so gemacht wird??
lg ela

1

Liebe Ela,
ich bin Krankenschwester und arbeite auf einer Inneren Station. Wir haben oft Patienten zur Einstellung stationär, wobei ich sagen muß, daß dies meist ältere Patienten sind.
Eigentlich sollten Patienten, die noch im Berufsleben stehen, nicht gerade stationär eingestellt werden.
Man sollte während der Einstellung seinen alltäglichen Verrichtungen nachgehen. Meist hat man andere Werte, wenn man arbeitet als wenn man sich im KH aufhält.
Ich würde an Deiner Stelle zuerst mal zu einem richtigen Internisten der auf Diabetes spezialisiert ist gehen.
Vielleicht ist eine stationäre Einstellung nicht nötig.
Mein Schwiegervater wurde mit 45 Jahren noch mit Insulin eingestellt, jedoch nicht stationär.
Er mußte Tagebuch führen, Werte aufschreiben und so hat ihn dann unser Internist in der Praxis ambulant eingestellt.

Hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

Alles Liebe Sabine

2

Hallo,
danke für deine antwort...#freu
ich bin seid über einem Jahr bei einem Diabetologen in behandlung und er ist nun jetzt der meinung das wir den nächsten hb1c wert abwarten sollen und dann sollte ich mich für einen Termin fürs KH entscheiden... hier mal seine letzte mail :
da der Hba1cwert passabel war, ist die Häufigkeit der Hypoglykämien und
deren Beschwerden für die Notwendigkeit einer stationären
Neureinstellung relevant.
ich denke auch das die werte im KH anders ablaufen weil was bewege ich mich da???
würde das gern umgehen.
ich gehe 3-4 mal die woche bis zu 8 std. arbeiten zu hause habe ich einen 30 monate alten sohn und natürlich meinen Haushalt...
meine werte sind oft zu hoch über 200 und ab und an unter 60.
so ein käse
ela#danke

3

Guten Morgen,
na ja, ich weiß auch nicht mit der staionären Einstellung.
Vielleicht kannst Du ja versuchen, mit ihm zu reden.
Vielleicht könnte man es nochmals ohne KH versuchen, schließlich hast Du ja ein Kind.
Wenn Du ins KH mußt, dann dauert die Sache sicherlich nicht sehr lange. Meist liegen die Patienten etwa 5 Tagen bei uns, bis sie eingestellt sind. Aber wie gesagt, eigentlich haben wir nie junge Patienten.
Ich wünsche Dir trotzem alles Gute.

Liebe Grüße
Sabine

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen