Ist Fencheltee schädlich? *ratbrauch*

Hallo,

mein Mann geht mir auf'n Keks, daß irgendwelche Studien herausgefunden haben, daß Fencheltee (oder Fenchel-Kümmel-Anis) Krebs auslösen soll und man Kindern daher nicht zuviel geben soll.
Heißt das jetzt, daß ich meinem Mini-Helden keinen Fencheltee mehr geben darf und die Milch, die er bekommt, nicht mehr mit Tee anrühren darf?

Wie macht ihr das?
Was haltet ihr davon?

Simone & Linus (der mir grad vor Hunger auf's Dach steigt)#schein

1

hallo Simone,

ich sag mal so: es gibt nichts auf der Welt das nicht Krebs erzeugen kann - hört sich blöd an ist aber so - denn im Grunde sind das alles nur Vermutungen und Studienerkenntnise die nicht 1:1 auf jeden passen.

Also, wenn du ihn nicht zu 100% mit Fenchel-Kümmel-Anis und Co "verwöhnst" bist du auf der guten Seite.

Laß dich nicht von Studien verunsichern die eine andere Situation als ausgang hatten (wer sagt das die Probanten nicht so und so an Krebs erkrankt wären und die Ursache dann Mehlstaub oder grüner Paprika ist)

Gib ihn und dir den Fencheltee (ich trinke diesen seit beginn der ersten Schangerschaft)

Im übrigen: wenn der so Schädlich sein soll wie behauptet, dann müssen ALLE Tees aus dem Regal genommen werden, den die meisten Babytees haben Kümmel-Fenchel und Co als Zutat.
Und der berühmte Silltee ist auch nichts anderes als Kümmel-Fenchel-Anis und Co.

Ich hoffe ich konnte dich jetzt beruhigen

Lg aus Österreich
Eugenie +Yanic (9M) +#ei (9SSW)

2

alles was gesundheitserhaltend wirkt - jede pflanze - ist ab bestimmten mengen IMMER krankmachend.

wenn ausschliesslich und NUR fencheltee gegeben wird - wird er den körper krankmachen. ebenso wie kamille oder pfefferminztee.

bei 1 beutel pro tasse = 4 beutel auf 1l wasser - bekommt der körper ab einem bestimmten zeitraum probleme. verträglicher für JEDEN körper ist immer - je weniger um so mehr gerade bei heiltees. 1beutel tee auf 1 literwasser - langt massig und die vom körper benötigten wirkstoffen werden vom körper schneller und effektiver aufgenommen.

das ist auch der grund der globulis.

nimm 1 esslöffel auf ein fläschen da müsste auch schon genügen. auserdem besteht auch die gefahr das sich JEDER körper auf zuviel fixiert und die wirkung dann nachlässt.

ich zb. darf überhaupt keine fencheltee trinken. selbst bei fenchelgemüse rebelliert mein körper.

3

Hallo Simone,

bei Tee kauf am besten richtigen Kindertee. z.B. Alnatura, Sidroga usw. diese deklarierten Kindertees werden noch mal auf Schadstoffe wie Pestizde geprüft.

In jeder Teesorte, egal ob Fenchel, Früchte oder Kräutertee sind Inhaltsstoffe und wenn man diese über einen ganz langen Zeitraum zu sich nimmt ist das auch wieder nicht so gesund. Also öfter mal die Sorten wechseln, dann steht dem Teegenuß nichts mehr im Weg. :-)

VG
Sabine

Top Diskussionen anzeigen