schiefe Zähne! Kann man noch was machen???

Hallo!

Ich habe mal eine "Zahnfrage":

Ich habe nur noch einen Weisheitsszahn, oben, der seit kurzem Richtung Wange wächst. Irgendwie habe ich das Gefühl, der Zahn verschiebt die oberen anderen Zähne! Kann das sein???

Meine beiden vorderen, oberen Schneidezähne sind schief, ich hätte als Kind eine Spange haben müssen, doch leider sind meine Eltern nicht mit mir losgegangen, naja, ist jetzt halt so.

Nun sind die beiden Zähne irgendwie noch weiter schief, das kam aufmal (schwer zu schreiben...)

Am Dienstag gehe ich zum Zahnarzt, hatte mir Termin geholt wegen dem Weisheitsszahn (der muss raus, das denke ich ganz klar). Nur was kann man mit den schiefen Schneidezähnen machen??? Kennt sich da wer aus? Kann man da noch was machen??? Gibt es noch Hoffnung auf ein "tolles" Lachen...?

Oder muss ich das jetzt so hinnehmen wie es ist???

Hoffe auf Antworten!

Gruss Birte

1

Hallo

Das kann schon sein das der Weißheitszahn deine Zähne verschiebt, in diesen Fall sollte er raus.

Es gibt doch auch Erwachsenen mit Zahnspange, klar kannst du dir deine Zähne jetzt auch noch richten lassen.

Lg Vicky

2

Da kann man sicher noch was machen,nur wirst Du den größten Teil selbstbezahlen müssen.Auf alle Fälle mit der Krankenkasse reden.
Ich bin ein großer Schisser,was Zahnarzt ect.angeht und hab es erst gebacken gekriegt mit Anfang 20(22 glaub ich)zum Kieferorthopäden zu gehen.Aber es hat sich definitiv gelohnt.Statt doof angeguckt zu werden bekam ich Bewunderung zugesprochen,daß ich es noch gemacht hab.

5

Hallo!

Danke für deine Antwort! Hast du eine Spange getragen, oder wie ging das?

Bei mir war es leider so, dass meine Eltern nie mit mir zum Zahnarzt gegagen sind, wir sind eine große Familie und da war das wohl nie drin. Verstehen kann ich das zwar nicht, aber nun ist es einmal so.
Als ich in die Lehre kam, mit 15, bin ich dann immer selber zum Zahnarzt gegangen. Bloss damals ist mir gar nicht in den Sinn gekommen, bzw. es hat mir keiner geraten, die schiefen Zähne mal "gerade" machen zu lassen.

Darf ich fragen, was dich das alles so gekostet hat?
Damit ich vorbereitet bin und nicht gleich vom Stuhl falle...!

Hat das eigentlich auch was mit dem Bonosheft zu tun? Gibt es da mehr Zuschüsse? Seit ich 15 bin war ich regelmäßig da, d.h. ich habe seit 14 Jahren Stempel im Bonusheft.

Gruss Birte

P.S.: Und wie lange hat die Behandlung gedauert???

7

Entschuldige,daß ich jetzt erst auf Deine Fragen antworte,unser PC spinnt...
Ein Bonusheft hab ich nicht und kann Dir dazu auch nichts sagen.Aber ich glaub nicht,daß Du da Zuschüsse kriegst,aber frag unbedingt bei der Krankenkasse nach!
Die Behandlung hat ca.2 Jahre gedauert,hatte ne feste Spange(eine lose hätte nichts gebracht laut Kieferorthopäde,wär mir natürlich lieber gewesen...).
Preismäßig kann ich Dir nichts genaues sagen,weil ich letztens erst die ganzen Rechnungen entsorgt hab.Aber so ein paar hundert Mark(!) waren es.Mußte 30% der Gesamtkosten tragen.Aber ist ja auch ein paar Jahre her.Keine Ahnung,wie es jetzt ist.
LG,Antje

3

Ich hatte auch noch mit 34 Jahren eine feste Zahnspange. Und bin sooo froh, dass ich mich dazu entschieden habe. Musste ich allerdings alles selber bezaheln:-(....
Bei mir waren auch die Schneidezähne verschoben.

4

Hallo!
Danke für die Antwort!
Das macht mir Mut!

Kannst du mir bitte noch verraten, was das Ganze so ungefähr gekostet habe, damit ich dann nicht gleich vom Stuhl falle...!

Danke!

Gruss Birte

P.S.: Und wie lange musstest du sie tragen, bis die Schneidezähne wieder gerade waren???

6

Hallo Birte,

das Bonusheft nützt Dir da leider gar nix:-(

Die Spange war bei mir 13 Monate drin. Es wurden oben beide 4er gezogen, weil meine Zähne nicht genug Platz hatten.
Der ganze "Spass" hat um die 3000 Euro gekostet. Das musst Du aber nicht mit einem mal bezahlen. Ich bereue nicht einen Cent, auch wenn ich mir das mühsam ersparen musste....#augen

LG#blume

Top Diskussionen anzeigen